Christian Meyer ist eigentlich für seine ruhige Art bekannt. Nach der Verbal-Attacke von Okan Sakarya hat TuS Tengerns Teammanager nun aber Klartext geredet. Foto: Grohmann

Fußball-Westfalenliga TuS Tengern: „Klappi“ rüffelt Sakarya

Das hat Christian Meyer nicht gefallen: Das verbale Nachtreten von Winter-Abgang Okan Sakarya gegen Verein und Trainer ist TuS Tengerns Teammanager übel aufgestoßen. Für den Stürmer könnte das noch Folgen haben. mehr...


Bald im selben Verein vereint? Okan Sakarya (links) hat den Durchbruch beim Westfalenligisten TuS Tengern nicht geschafft und sich zu einem Winterwechsel entschlossen. Ein Kandidat soll der FC Preußen Espelkamp (mit Lennart Madroch und Michael Wessel) sein. Foto: Ingo Notz

Fußball Okan Sakarya verlässt Tengern

Überraschung am WIehen: Okan Sakarya verlässt den TuS Tengern. Der im Sommer von Türk Gücü Espelkamp über den Wiehen gewechselte Neuzugang konnte sich beim Westfalenligisten unter Stefan Studtrucker nicht durchsetzen. Eine Rückkehr zu seinem mittlerweile beim FC Preußen Espelkamp II engagierten Ex-Trainer Tevfik Cengiz wird diskutiert. mehr...


Tengerns Trainer Stefan Studtrucker muss aussetzen, sein Sohn Marwin ist weiter am Ball: Die verschiedenen Coronaschutz-Auslegungen sorgen für Unterschiede in der Familie. Foto: Sören Voss

Fußball Kuriose Gegensätze bei den Studtruckers

Corona-Gegensätze in der eigenen Familie: Während sich Trainer Stefan Studtrucker mit dem Fußball-Westfalenligisten TuS Tengern seit Ende Oktober im Lockdown befindet, darf Sohnemann Marwin Studtrucker mit seinem Team auf Torejagd gehen. mehr...


Florian Hartmann musste sich mit dem TuS Tengern gegen Lahde/Quetzen mit einem Remis begnügen. Foto: Ingo Notz

Fußball „Wir haben es verschenkt“

Bittere Punktverluste für den TuS Tengern II: In einem gefühlten Kellerduell der Fußball-Bezirksliga musste sich die Westfalenliga-Reserve am Freitagabend mit einem 2:2 (2:1) gegen den TuS Lahde/Quetzen zufrieden geben. Zufrieden war damit in Tengern aber keiner – außer den Gästen... mehr...


Glück gehabt: Die Vorsitzende Charlotte Deeberg und ihr Mann Carsten waren von der Resonanz auf das abgewandelte Oktober-Turnier angetan. Foto: Alexander Grohmann

Reiten Auch ohne Derby kommt Stimmung auf

Der RV Herzog Wittekind Oberbauerschaft freut sich über gelungenes Oktober-Turnier. Lokalmatador Jan Lösche gewinnt das M-Springen. Nach zwei Corona-bedingten Turnierabsagen stellen die Verantwortlichen doch noch eine Veranstaltung auf die Beine. mehr...


Torwart Alexander Fischer konnte die Niederlage seines TuS Tengern im wichtigen Auswärtsspiel in Mesum auch nicht verhindern. Foto: Ingo Notz

Fußball „Gier und Willen haben wir nicht“

Bittere Pleite für den TuS Tengern: Im Westfalenliga-Kellerduell musste sich das Team von Trainer Stefan Studtrucker beim SV Mesum deutlich mit 1:4 geschlagen geben. In der Tabelle ist der TuS dadurch auf den vorletzten Platz abgerutscht. mehr...


Tengerns Robin Schnake muss mit dem TuS gegen Spitzenreiter Lohe ran, Benny Rossel tritt mit dem SC Blau Weiß Vehlage beim TuS Lahde/Quetzen an.

Fußball „Ein Dreier wäre natürlich Gold wert“

Wohin führt der Weg in der Bezirksliga für das Altkreis-Quartett? Der nächste Wegweiser steht für den TuS Dielingen, den FC Preußen Espelkamp II, den SC Vehlage und den TuS Tengern II am Sonntag im Weg: Vor allem die drei Kellerkinder aus dem Fußballkreis stehen unter Druck, sich im Antiabstiegskampf zu befreien. mehr...


Derr FC Preußen Espelkamp feiert den Derbysieg und die Tabellenführung. Foto: Ingo Notz

Fußball Wessel „mischt“ Tengern auf

Die erste Tabellenführung ist perfekt: Der FC Preußen Espelkamp ist mit dem 4:1 (1:1) im ersten Westfalenliga-Derby der Fußballkreis-Geschichte beim TuS Tengern zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze gestürmt. „Joker“ Michael Wessel hat bei seinem Comeback mit zwei Treffern für die Entscheidung gesorgt. mehr...


Espelkamps René Freimuth (links) und Tengerns Magnus Giersdorff stehen sich im Westfalenliga-Derby gegenüber. Foto: Stefan Pollex

Fußball „Ein spannendes Spiel“

Der TuS Tengern empfängt den FC Preußen Espelkamp zum ersten Westfalenliga-Derby der Altkreis-Fußballgeschichte. Die nach ihrem Aufstieg immer noch ungeschlagenen Gäste gehen als Favorit in die Partie. Beide Teams können nicht in Bestbesetzung antreten. mehr...


Jürgen Otto ist nicht mehr Trainer des SV Schnathorst. Foto: Stefan Pollex

Fußball SV Schnathorst und Otto trennen sich

Dicke Überraschung in der Fußball-Kreisliga A: Der SV Schnathorst und Trainer-Routinier Jürgen Otto haben ihre erst zu Saisonbeginn gestartete Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung wieder beendet. Benedikt Ruschmeier übernimmt das Team ab sofort als Spielertrainer. mehr...


1 - 10 von 320 Beiträgen