Der neue TuS-Trainer Stefan Studt­rucker. Foto: Ingo Notz

Fußball Testspiel-Premiere mit Coach Studtrucker

Noch fünf Wochen bis zum geplanten Saisonstart im Amateurfußball. Inzwischen rollt der Ball wieder auf fast allen Spielfeldern. Im Mittelpunkt der Vorbereitungsspiele an diesem Wochenende stehen die Auftritte der Westfalenligisten. mehr...


Für die Preußen mit Trainer Tim Daseking (Foto) beginnt ebenso wie für den TuS Tengern eine kompakte Westfalenligasaison. Foto: Thomas F. Starke

Fußball Letzter Hinrundenspieltag im neuen Jahr

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat den Rahmenterminkalender für die überkreislichen Ligen veröffentlicht. Die Amateurfußballer benötigen einen langen Atem. Pausen vor Weihnachten gibt es nur an Allerheiligen und Totensonntag. mehr...


Mit offenen Armen empfangen: Tengerns neuer Trainer Stefan Studtrucker (rechts) baut in der neuen Serie auch auf den ehemaligen Espelkamper Maximilian Appels. Fotos: Ingo Notz

Fußball Studti, Tengern und das „geile Geschenk“

Der neue Trainer Stefan Studtrucker ist mit dem TuS Tengern in die Vorbereitung auf die zweite Westfalenliga-Saison gestartet. Das Ziel: der erneute Klassenerhalt – auch wenn’s schwer wird. mehr...


Am ersten September-Wochenende soll es im westfälischen Amateurfußball wieder losgehen. Foto: dpa

Fußball FLVW hat die Ligen eingeteilt

TuS Tengern und Preußen Espelkamp in der Westfalenliga 1; TuS Dielingen, SC BW Vehlage, TuS Tengern II und Preußen Espelkamp II in der Bezirksliga 1: Die Einteilung des Staffeln im westfälischen Amateurfußball kam für die Klubs aus dem Fußballkreis Lübbecke wie erwartet. mehr...


Timo Nuyken war einer der Aktivposten in der Bezirksligareserve des TuS Tengern. Foto: Pollex

Fußball-Bezirksliga Die Spätstarter

Nach einem rabenschwarzen Auftakt bekommt TuS Tengern II in der Bezirksliga die Kurve mehr...


Immer da, wenn man ihn braucht: Wojtek Kosecki (Nummer 2) hat in mehr als zehn Jahren beim TuS Tengern eine sportliche Heimat gefunden. Foto:

Fußball Eine Legende geht

In Tengern ist er eine Vereinslegende: Fußball-Ass Wojtek Kosecki verlässt den TuS Tengern nach mehr als einem Jahrzehnt als Leistungsträger. Der als „Retter“ eingesprungene Co-Trainer übergibt den Tabellenletzten als Westfalenligist an Stefan Studtrucker. mehr...


Es ist keine Überraschung mehr, aber jetzt ist es auch offiziell. Der TuS Tengern spielt auch in der kommenden Saison in der Fußball-Westfalenliga. Foto: Schmedtlevin

Fußball Amtlich: FLVW bricht Saison ab

Der TuS Tengern bleibt in der Westfalenliga und trifft dort in der kommenden Saison auf den FC Preußen Espelkamp. Das ist jetzt amtlich. Denn der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat die aktuelle Saison 2019/20 jetzt ganz offiziell abgebrochen. mehr...


Nahm es in der Vergangenheit auch schon mit Profis auf: In dieser Szene stoppt Julian Meyer (rechts), im Dress von Rot-Weiß Maaslingen, Arminen-Stürmer Andreas Voglsammer. Nächste Saison spielt der 24-Jährige für den Westfalenligisten TuS Tengern. Foto: Thomas F. Starke

Fußball Tengern-Transfer: Meyer holt Meyer

Der TuS Tengern hat seinen Kader für die kommende Westfalenliga-Saison weitestgehend komplettiert: Mit Julian Meyer (24) stößt eine „Allzweckwaffe“ aus Maaslingen dazu. mehr...


Eggetal-Elf vor dem Zweiten Weltkrieg: Auf dem Foto mit Pokal sowie einem – heute durchaus immer noch üblichen – Bierglas-Stiefel: (hintere Reihe von links) Willi Struckmeier, Karl Klüter, Otto Bischoff, Ernst Gudatus, Heinrich Struckmeier; mittlere Reihe von links: Hermann Tödtmann, Willi Eimertenbrink, August Heimsath, vordere Reihe von links: Karl Eimertenbrink, Ernst-Ludwig Struckmeier und Emil Kornfeld.

WESTFALEN-BLATT-Serie „Sportgeschichte(n)“ Trainingsball aus Lumpen

Nach dem Ersten Weltkrieg gründeten sich in der Region die ersten Fußballvereine, so auch bereits 1920 in Oberbauerschaft. Die Geburtsstunde des ersten Fußballvereins in Oberbauerschaft jährt sich in diesen Tagen zum 100. Mal. mehr...


Immer schön auf Abstand bleiben: Sebastian Dietz erklärt seiner neuen Mannschaft eine Übungsform. Die Spieler stehen den Corona-Auflagen entsprechend mehrere Meter auseinander. Foto: Alexander Grohmann

Fußball „Geiles Gefühl“ auch ohne Dribbling

Sie sind wieder am Ball: Die Spieler des SV Hüllhorst-Oberbauerschaft haben sich zum ersten Training nach den Corona-Lockerungen zusammengefunden. Trotz neuer Regeln regiert der Spaß. mehr...


1 - 10 von 306 Beiträgen