So., 14.07.2019

Mit acht Neuzugängen gehts für TuS-Tengern-II-Trainer Jörn Paulsen in die Bezirksliga-Saison »Wir machen so weiter wie bisher«

Mit diesem Aufgebot geht Kreismeister TuS Tengern II in die Saison 2019/2020 in der Fußball-Bezirksliga.

Mit diesem Aufgebot geht Kreismeister TuS Tengern II in die Saison 2019/2020 in der Fußball-Bezirksliga. Foto: Volker Krusche

Von Volker Krusche

Hüllhorst-Tengern (WB). »Gefühlt feiern wir noch heute«, hebt Kreismeistertrainer Jörn Paulsen bei der offiziellen Vorstellung des TuS Tengern II hervor. »Irgendwie ist noch keiner so richtig zur Tagesordnung übergegangen.«

Der Trainer freut sich nach der Rückkehr in die Bezirksliga insbesondere darüber, »dass wir diesmal breiter aufgestellt sind.« Natürlich wolle man die Klasse unbedingt halten. »Ich mache aber keinen Druck. Die Jungs sollen Spaß in der Bezirksliga haben. Für mich ist die Art und Weise, wie wir Fußball spielen, entscheidend.« Und Paulsen ist sich auch in der neuen, stärkeren Liga sicher: »Wir sind mannschaftlich sehr geschlossen. Das hat uns auch in der Kreisliga ausgezeichnet. Zudem sind wir technisch nicht die Schlechtesten und verfügen über eine gute Offensive. Also haben auch wir unsere Waffen.«

Mit acht Neuzugängen geht Jörn Paulsen (stehend rechts) in die Bezirksliga-Saison: (stehend von links) Lars Bimmer, Tim Wöhler, Marc Tetzmer, (hockend) Dominik Rautenberg, Dennis Schmidt, Timo Nuyken und Clemens Rohleder. Es fehlt Jannis Clemens. Foto: Volker Krusche

Kaum eine andere Mannschaft hat es in der Vergangenheit so stark zu spüren bekommen, was es heißt, vom Verletzungspech verfolgt zu werden, wie der TuS Tengern II. Nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft und der Rückkehr in die Bezirksliga kann Trainer Jörn Paulsen endlich mal durchatmen.

»Wir machen so weiter wie bisher«

Im Vorjahr noch mit einem 18er-Kader, der drei Langzeitverletzte beinhaltete, über die Runde gekommen, wurde das Aufgebot nach dem Aufstieg auf 25 Spieler aufgestockt. »25 sind es aber nur in der Theorie, denn Daniel Schmidt und Cedric Schillack werden nach ihren Kreuzbandrissen erst 2020 wieder dabei sein können. Zudem geht Patrick Knappmeyer für drei Monate auf Weltreise, sind Timo Schlüter oder Timo Gerfen länger im Urlaub. Schon schmilzt der Lader zusammen.«

Die Bezirksliga-Konkurrenz scheint Tengern keine großen Chancen einzuräumen und sieht Punktgewinne gegen den TuS schon jetzt als Pflicht. »Wenn die sich mal nicht täuschen. Uns ist es egal, wir können mit dieser Rolle gut leben«, so Paulsen mit einem Lächeln im Gesicht. »Wir machen so weiter wie bisher. Ich sehe keinen Grund, an unserem Weg etwas zu ändern. Uns muss nur klar sein, dass wir jetzt auf stärkere Gegner treffen.«

Steckbrief TuS Tengern II

Zugänge : Lars Bimmer (SuS Wulferdingsen, Jannis Clemens (A-Jgd. JSG Lohe/B.O.), Timo Nuyken (BV Stift Quernheim), Dominik Rautenberg (SV Hüllhorst-Obsch.), Clemens Rohleder, Marc Tetzmer, Tim Wöhler (alle TuS Tengern III), Dennis Schmidt (eig. A-Junioren)

Abgänge : Jannis Krause (TuS Tengern III)

Kader ohne Zugänge : - Tor : Oliver Korejtek, Morten Schillak; - Abwehr : Patrick Knappmeyer, Marcel Nuyken, Timo Schlüter, Jonas Schnake; - Mittelfeld : Jannik Brockmeier, Timo Gerfen, Michael Grätz, Torben Krause, Lucas Maschmeier, Cedric Schillak, Daniel Schmidt, Robin Schnake; - Angriff : Björn Bredemeier, Florian Hartmann, Hassane Kante, Mirko Nuhanovic

Stand-By-Spieler : Julian Faber, Maxi Kahre, Max Rahmöller, Marco Barhorst

Trainer : Jörn Paulsen; - Co-Trainer : Mirko Nuhanovic

Saisonziel : Klassenverbleib

 

 

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6777310?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029428%2F