>

Di., 08.11.2016

2. Handball-Bundesliga: Kenji Hövels ist vom TuS N-L begeistert »Hier steckt erste Liga drin«

Mittelmann Kenji Hövels hat beim TuS N-Lübbecke bislang als Taktgeber und Torschütze überzeugen können.

Mittelmann Kenji Hövels hat beim TuS N-Lübbecke bislang als Taktgeber und Torschütze überzeugen können. Foto: Jens Göbel

Von Marc Schmedtlevin

Lübbecke (WB). Diese Pause hat gut getan: Nach dem 29:17-Heimsieg gegen Rimpar wurde den Zweitliga-Handballern des TuS N-Lübbecker erstmals in dieser Saison eine kleine Auszeit gegönnt. Die Mannschaft durfte vier handballfreie Tage genießen. Nun gilt der Fokus aber der Partie am Mittwoch (19.30 Uhr) bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim.

Die Trainingspause sollten die Spieler dazu nutzen, die Akkus aufzuladen, die Köpfe frei zu bekommen und Zeit abseits des Handballs zu verbringen. Genau diesen Vorgaben folgte Kenji Hövels. Der Mittelmann der Lübbecker reiste zu seiner Familie nach Berlin – seine Heimat. Dort ist er geboren, im Stadtteil Lichterfelde aufgewachsen, und dort liegen auch die sportlichen Wurzeln. Die Karriere begann beim BFC Preußen, wurde dann ab der B-Jugend bei den Füchsen Berlin fortgesetzt. Warum er sich in der Hauptstadt gerade für Handball entschieden hat? »Mein Papa wollte, dass ich mich bewege«, liefert der 23-Jährige die Erklärung.

Falsch war diese Entscheidung sicherlich nicht, denn in der Karriere des Kenji Hövels geht es kontinuierlich bergauf. Die Wechsel von Berlin zu Empor Rostock und zu dieser Saison von der Ostsee nach Lübbecke waren jeweils ein Schritt nach vorne. »Ich wollte mich steigern. Und wenn ich auf die Tabelle schaue, habe ich dieses Ziel erreicht«, sagt Hövels, der sich in seiner Wohnung in Espelkamp gut eingelebt hat.

Professionalität beim TuS

Sportlich hat er die neue Heimat in Lübbecke gefunden, ist von den Gegebenheiten begeistert: »Beim TuS ist alles professioneller als bei meinem vorherigen Klub. Hier merkt man, dass noch die erste Liga drin steckt. Alle ziehen an einem Strang – von der Geschäftsstelle bis zur Mannschaft.«

Der Anfang in Lübbecke war ein neuer. Der 1,80 Meter große Rechtshänder kannte mit Trainer Aaron Ziercke und Teamkollege René Gruszka aber immerhin zwei Gesichter aus gemeinsamen Rostocker Tagen. Die Integration hat aber so oder so sehr gut funktioniert. Hövels hinterließ an den bisherigen zehn Spieltagen einen guten Eindruck, hat als Spielgestalter große Spielanteile bekommen. Neben seiner Funktion als Takt- und Vorlagengeber konnte er auch schon mit 25 eigenen Treffern auf sich aufmerksam machen. »Mit Kenjis Entwicklung bin ich sehr zufrieden. Ich bin froh,. dass er aus Rostock mitgekommen ist«, sagt Trainer Ziercke und benennt die Stärken seines Mittelmannes: »Er verfügt über eine starke Dynamik, kann damit Räume für seine Nebenleute schaffen. Und selbst verfügt er vor allem über gute Schlagwürfe.«

Lob für die Mitspieler

Lobende Worte, die Hövels gerne zur Kenntnis genommen hat. Einen Teil des bisherigen Erfolgs schreibt er aber auch den Kollegen zu: »Meine Mitspieler haben eine höhere Qualität als in den Jahren zuvor. Dadurch kann ich mich auch besser entwickeln.« Am Ende seiner Entwicklung ist der Berliner auch noch nicht angekommen. Das sieht nicht nur der Trainer so, sondern auch der Spieler: »Gerade auf der Mittelposition kommt es auf Erfahrung und Ruhe an, auf die Qualität, ein Team zu führen und in Sachen Timing die richtigen Entscheidungen zu treffen. Da gibt es sicherlich noch Verbesserungspotenzial.«

Verläuft der Rest der Saison mit dem TuS so erfolgreich wie bisher, kann Hövels dieses Potenzial im nächsten Jahr vielleicht in der 1. Liga ausschöpfen. Ganz so forsch formuliert der Sommer-Zugang seine Ziele allerdings nicht: »Wir haben gesagt, dass wir oben mitspielen wollen. Also wollen wir jetzt erst einmal oben dran bleiben.« Ein Sieg am Mittwoch in Ludwigshafen würde erst einmal dafür sorgen, dass das so bleibt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4419993?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352979%2F2514622%2F