So., 13.01.2019

Fohlen-Cup der B-Junioren: JSG Mittwald stoppt den FC Preußen Wechsel auf dem Hallen-Thron

Die JSG Mittwald hat den B-Jugend-Titel gewonnen. Zum Team gehören Melvin Finke, Dominik Halwe, Niklas Grabeschow, Laurin Pott, Fabian Beyer, Elias Dück, Gian-Luca Nitschke, Luke Ortgies, Fynn Oestreich und Jannis Leon Bollmeier.

Die JSG Mittwald hat den B-Jugend-Titel gewonnen. Zum Team gehören Melvin Finke, Dominik Halwe, Niklas Grabeschow, Laurin Pott, Fabian Beyer, Elias Dück, Gian-Luca Nitschke, Luke Ortgies, Fynn Oestreich und Jannis Leon Bollmeier. Foto: Marc Schmedtlevin

Von Marc Schmedtlevin

Lübbecke (WB). An dieses Bild muss man sich erst einmal gewöhnen. Die B-Junioren des FC Preußen Espelkamp sind beim Fohlen-Cup der LÜBBECKER KREISZEITUNG und der Volksbanken nach zuvor 15 Titeln in Serie besiegt worden. Die neuen Hallen-Könige der JSG Mittwald gewannen mit 4:3 nach Neunmeterschießen.

Das Finale hatte alles zu bieten, was ein interessantes und mitreißendes Spiel unter dem Hallendach ausmacht: Tempo, Zweikämpfe, strittige Szenen. Die Spieler beider Teams sorgten dafür, dass Schiedsrichter Jasper Ehlers vom TuS Gehlenbeck genügend zu tun bekam. Die Preußen setzten in der Startaufstellung auf einen Block, der in dieser Woche auch beim Freeway-Cup für die Mühlenkreisauswahl am Start sein wird. Mit Marcel Kunkel hatte ein Akteur aus diesem Quintett auch gleich die erste Chance des Endspiels. Aufregung kam erstmals auf, als FCP-Torhüter Bennet Lömker mit dem Ball aus dem Strafraum rutschte – eine Zwei-Minuten-Strafe war die logische Folge. Feldspieler Maximilian Struckmeier sprang kurzzeitig als Keeper ein. Machtlos war dieser aber bei der Führung der JSG Mittwald durch Fynn Oestreich.

Der Druck der Espelkamper Preußen nahm daraufhin natürlich zu. Als die JSG bereits dem Titel ganz nahe war, schlug Noel Binder mit dem Treffer zum 1:1 zu. In Sachen Toren war es das in der regulären Spielzeit. Die letzte Szene gehörte aber noch einmal Torhüter Lömker. Nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter und anschließendem Ball-Wegschießen kassierte er die rote Karte. Da waren aber nur noch wenige Sekunden zu spielen.

Kunkel und Finke halten stark

Für das Neunmeterschießen ging Marcel Kunkel ins Tor – und zeigte gleich zwei Paraden und war auch selbst als Torschütze erfolgreich. Das reichte den Preußen aber nicht, weil sie gleich dreifach an JSG-Keeper Melvin Finke scheiterten. Der Matchwinner beim neuen Titelträger war also gefunden. »Dass wir bis in das Finale kommen können, war uns bewusst. Dass wir dann aber auch den Titel holen, ist schon eine schöne Überraschung«, stellte Trainer Malte Grabenkamp fest. Sein Team habe sehr clever agiert und vor allem wenige Gegentore kassiert. Eine weitere Belohnung: Die JSG wird den Fußballkreis Lübbecke bei den Westfalenmeisterschaften vertreten.

Dies galt für das gesamte Turnier, in dem sich die JSG Mittwald und die Preußen von Beginn an als Favoriten herauskristallisierten. Beide Teams gaben bis zum Finale keinen Punkt ab, hatten im Halbfinale aber etwas Mühe. Mittwald gewann mit 2:1 gegen die JSG Stemweder Berg. In der Gruppenphase war dieses Duell noch 8:0 ausgegangen. Noch stärker zittern musste der FCP, als die drittplatzierte JSG Tonnenheide zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung lag. Im Drei-gegen-Drei – zwei Spieler hatten eine Zeitstrafe kassiert – drehte Maximilian Tuppeck aber die Partie zu Gunsten seiner Espelkamper.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6318762?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F2514622%2F