Di., 10.09.2019

Basketball-Landesliga: Der TuS Lübbecke geht optimistisch in sein zweites Jahr. Trainer Timo Kenschner baut bei seinem Team auf eine Weiterentwicklung im spielerischen Bereich Keine Wundertüte mehr

Justin Hohmeier und seine Mitstreiter des TuS Lübbecke haben erneut den Klassenverbleib als vorrangiges Ziel ausgegeben.

Justin Hohmeier und seine Mitstreiter des TuS Lübbecke haben erneut den Klassenverbleib als vorrangiges Ziel ausgegeben. Foto: Pollex

Von Volker Krusche

Lübbecke (WB). Eine alte Fußballweisheit sagt: Das zweite Jahr wird immer das schwierigste. Gemeint ist die erste Saison nach einem erfolgreichen Aufstiegsjahr. Eben das haben auch die Landesliga-Basketballer des TuS Lübbecke hinter sich und dürften nun in der neuen Spielklasse der Gegnerschaft bekannt sein. Klare Zielsetzung daher: Klassenverbleib!

Timo Kenschner weiß genau um die Schwere der Aufgabe, geht sie zusammen mit seinem 18-köpfigen Aufgebot aber optimistisch an. »Natürlich kennen uns jetzt alle. Das Überraschungsmoment ist also futsch. Dafür haben wir aus der ersten Saison aber auch gelernt und uns weiterentwickelt«, so der TuS-Coach, der allerdings zugleich betont, »dass unsere Entwicklung aber noch nicht am Ende ist.« Kenschner selbst, inzwischen 38 Jahre alt, wird seine Schuhe wohl auch wieder schnüren müssen. »Das gibt es nach jetzigem Anschein keinen Weg dran vorbei.«

Keine Punkte liegen lassen

Wichtig sei es, gegenüber dem Vorjahr greifbare Punkte nicht liegen zu lassen. »Dadurch hätten wir noch etwas weiter vorn landen können.« Die Erfahrung aus der ersten Saison in der neuen Spielklasse, in der Basketball nach Ansicht Kenschner erst richtig losgehe, sei ungemein wichtig. »Wir sind physischer geworden und haben uns zudem spielerisch verbessert. Nun sind wir nicht unbedingt vom größten Talent gesegnet, das machen wir in unseren Spielen aber durch Kampf, Einsatz und Leidenschaft wieder wett.«

Der Fokus in der jetzt zu Ende gehenden Vorbereitung habe zunächst natürlich auf Kraft und Ausdauer gelegen. »Damit uns gegen keinen Gegner die Puste ausgeht und wir zum Schluss vielleicht noch mehr zuzusetzen haben«, so Kenschner. Im zweiten Teil habe dann die spielerische Komponenten im Mittelpunkt gestanden. »Hier wollen und müssen wir weiter zulegen. Daher stand das Spielerische auch in unseren Testspielen im Vordergrund«, so Timo Kenschner. Gegen den niedersächsischen Bezirksoberligisten Bad Essen gab es zwar zwei hauchdünne Niederlagen, mit der Vorstellung war der Lübbecker Coach allerdings zufrieden. »Und gegen den klassentieferen Bezirksligisten Borgholzhausen haben wir dann standesgemäß gewonnen.«

Spielerisch verbessern

Nachdem man im Vorjahr die Wundertüte aus dem letzten Zipfel des Landes war, müsse man nun eher im taktischen Bereich punkten. »Basketball ist viel Taktik. Das müssen wir zu einer Stärken machen.« Für Kenschner sei es enorm wichtig, dass man sich dauerhaft in der Landesliga etabliere. »Wir haben eine gute Altersstruktur in unserer Mannschaft. Zudem sind wir auch im Nachwuchsbereich gut aufgestellt.« Auch die B-Jugend würde in dieser Saison in der Landesliga an den Start gehen. »Beim TuS Lübbecke verfügen wir mit Blick auf die Zukunft über eine gesunde Basis.« Interessenten, sowohl für das Herrenteam als auch für die Jugend seien immer willkommen. »Auch aus dem Mindener Land«, wie Kenschner hervorhebt. »Die bekommen bei uns die Gelegenheit, am Ligabetrieb teilzunehmen.«

Am Sonntag geht es für die Korbjäger des TuS Lübbecke los. Dann erwarten sie um 16 Uhr in der neuen Sporthalle des Wittekind-Gymnasiums Aufsteiger TG Herford. Timo Kenschner: »Auch wenn sich der Gegner mit einigen Spielern aus Löhne verstärkt hat, so sollten wir gleich mit einem Erfolg in die neue Saison starten.« TuS : Henning Buschmann, Benjamin Coors, Achim Diekmeyer, Jan Haake, Eduard Heide, Justin Hohmeier, Jan Isotow, Timo Kenschner, Jonas Klassen, Dabian Kleffmann, Fabian Köstring, Hendrik Meißel, Peter Peters, Bogdan Popovic, Moritz Rohleder, Jokubas Sinusas, Ansgar von Garrel, Henning Westerhold, Marvin Held

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6917059?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F2514622%2F