Mo., 28.10.2019

Tischtennis: Altmeister Peter Hunke und Anita Buhrmester sind bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich Gold, Silber und Bronze

Feierte einige Achtungserfolge: Lennart Weick vom TTV Lübbecke zeigte bei den Bezirksmeisterschaften gute Ansätze.

Feierte einige Achtungserfolge: Lennart Weick vom TTV Lübbecke zeigte bei den Bezirksmeisterschaften gute Ansätze. Foto: Ingo Notz

Lübbecke/Stemwede (WB/tz). Gold, Silber und Bronze: Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen haben die Senioren Peter Hunke und Anita Buhrmester als einzige Starter aus dem Altkreis Lübbecke bei den diesjährigen Bezirkstitelkämpfen Edelmetall gewonnen.

Der für den TTC Petershagen spielende Lübbecker Tim Brinkhoff kam bei den Herren in seiner Vorrundengruppe mit einer 2:1-Bilanz weiter. In der Qualifikationsrunde für das Achtelfinale setzte sich Brinkhoff mit 11:9 im fünften Satz gegen Joel Faal durch, ehe er im Achtelfinale gegen Chris Klinksiek eine 2:1-Führung nicht nutzen konnte und ausschied. Im Doppel kam das Aus in Runde eins. Bei den Frauen trat Kreismeisterin Emily Johann aus Frotheim nicht an.

Peter Hunke verliert das Dauerduell gegen Hans Schäfer

Bei den Senioren 70 kam Lübbeckes Altmeister Peter Hunke mit starken Leistungen bis ins Halbfinale, wo er im Dauerduell gegen den späteren Bezirksmeister Hans Schäfer knapp mit 2:3 unterlag. Im Doppel holte sich Hunke zusammen mit Schäfer dann den Bezirksmeistertitel mit einem Dreisatzsieg im Finale. Bei den Seniorinnen 60 schmetterte sich Anita Buhrmester zur Silbermedaille im Einzel. Ein Satz fehlte zu Gold. Im Doppel schaffte sie mit Ingrid Müller (Bielefeld) ebenfalls Platz zwei.

Achtungserfolge bei den Jungen 13

Achtungserfolge ja, aber mehr ist aktuell noch nicht drin: Bei den Bezirksmeisterschaften der Tischtennis-Jugend stand für die Talente aus dem Altkreis Lübbecke der Lerneffekt im Vordergrund. Bei den Jungen 13 war in der Sporthalle des Gymnasiums Löhne ein Talent des TTV Lübbecke am Start Lennart Weick überzeugte mit mutigem Angriffstischtennis in einem Teilnehmerfeld, in dem er von allen Startern die drittwenigsten Quartalsranglistenpunkte aufzuweisen hatte. Entsprechend gering waren die Erwartungen an das von Altmeister Peter Hunke betreute Talent. Der Blondschopf überraschte aber und gewann gleich sein erstes Einzel in der Vorrundengruppe gegen Lars Heimann, der in der Rangliste mehr als 100 Punkte Vorsprung auf ihn hat. 11:8, 11:9, 8:11 und 13:11 hieß es nach vier spannenden Sätzen für Weick. Auch die anderen beiden Partien waren spannend: Gegen Luca Gerstmayr, der fast 200 Punkte vor ihm lag, verlor Weicks mit 6:11, 8:11 und 8:11. Gegen den neuen Bezirksmeister der Schüler 11, Noah Oeynhausen aus Brakel, war es beim 8:11, 8:11, 11:4 und 9:11 ein Spiel auf Augenhöhe. Noch besser lief es mit Johannes Damm (Hahlen) im Doppel: Hier erreichte das heimische Duo sogar das Viertelfinale, wo dann gegen die Topfavoriten und späteren Bezirksmeister Hanewinkel/Geminger (Bühne/Bad Driburg) das Aus kam.

Lerneffekt bei den Jungen 15

Am Sonntag ging es in der Altersklasse 15 gegen bis zu vier Jahre ältere Gegner nur darum, weitere Erfahrungen im Turnier-Tischtennis zu sammeln. Gegen Noah Geminger, den Vize-Bezirksmeister der Schüler 13 aus Bad Driburg, gewann Weick dabei sensationell einen Satz, war beim 1:3 letztlich aber chancenlos. Nach einer klaren Niederlage im zweiten Spiel schaffte Weick mit einem 3:2 gegen Jonathan Kramer (Mennighüffen), der auch rund 100 Ranglistenpunkte mehr hat, einen weiteren Achtungserfolg. Im Doppel war in Runde eins Endstation.

Sieglos bei den Mädchen 15

Mit zwei Talenten war der TuS Stemwede am Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften in Löhne vertreten. Kati Siekermann und Emily Winkelmann fanden sich dabei in der Klasse der Mädchen 15 am Ende der Setzliste wieder. Im Einzel schieden beide nach jeweils drei Einzeln dann auch ohne Satzgewinn aus. Im gemeinsamen Doppel war das Turnier auch in Runde eins, dem Achtelfinale, mit einem 0:3 beendet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7029326?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F2514622%2F