TuS N-Lübbecke startet heute in die „Bietigheim-Woche“ – Gäste hoffen auf Wende nach Trainer-Rücktritt
Vollgas-Auftrag und Geheimnisse

Lübbecke -

Die Handballer des TuS N-Lübbecke wollen ihren Höhenflug in der 2. Bundesliga fortsetzen und im Kampf um Platz zwei weiter punkten. Von einem Spaziergang im heutigen Nachholspiel gegen die kriselnde SG BBM Bietigheim (heute Abend, 19.30 Uhr) geht Emir Kurtagic aber nicht aus. Von Alexander Grohmann
Mittwoch, 24.03.2021, 11:59 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 24.03.2021, 11:59 Uhr
Roman Becvar (hier beim Sieg in Dessau) konnte zuletzt wieder vermehrt Akzente im Rückraum setzen. Der TuS N-Lübbecke ist besonders in dieser Woche auf seinen breiten Kader angewiesen. Mehrere Spieler sind vor den beiden Spielen gegen Bietigheim angeschlagen.
Roman Becvar (hier beim Sieg in Dessau) konnte zuletzt wieder vermehrt Akzente im Rückraum setzen. Der TuS N-Lübbecke ist besonders in dieser Woche auf seinen breiten Kader angewiesen. Mehrere Spieler sind vor den beiden Spielen gegen Bietigheim angeschlagen. Foto: Franziska Gora
„Wir sollten uns von ihren jüngsten Ergebnissen nicht blenden lassen. Wir müssen uns auf einen Top-Gegner einstellen“, sagte Lübbeckes Trainer vor dem Duell mit dem Tabellenzwölften. Vorwärts! Emir Kurtagic (links) gibt den Weg für das Nachholspiel am Mittwochabend in der Merkur-Arena an.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7883429?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F2514622%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7883429?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F2514622%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker