Handball: Erstligist verpflichtet Ex-Weltmeister
GWD Minden setzt ein Zeitz-Zeichen

Minden (WB). Ein Weltmeister für GWD Minden: Der Handball-Erstligist aus dem Mühlenkreis hat auf die Verletzung von Christoph Reißky, der an der Schulter operiert wurde und für mehrere Monate ausfallen wird, reagiert. Mit Christian Zeitz hat Mindens Geschäftsführer Sport, Frank von Behren, einen sehr erfahrenen und namhaften Neuzugang in den Mühlenkreis geholt.

Samstag, 26.09.2020, 09:40 Uhr aktualisiert: 26.09.2020, 09:42 Uhr
Frank von Behren (rechts) hat Neuzugang Christian Zeitz in Minden vorgestellt.

Der 166-malige Nationalspieler kommt für zwei Jahre an die Weser und bildet zunächst zusammen mit Christoffer Rambo ein wurfgewaltiges Gespann auf der rechten Rückraumposition. Der 39-Jährige konnte in seiner langen Karriere bereits viele Erfolge feiern. Dazu zählen neun Deutsche Meisterschaften, sieben DHB Pokal-Titel und drei Champions League-Erfolge. Mit der Nationalmannschaft wurde er gemeinsam mit dem jetzigen GWD-Torwart Carsten Lichtlein 2007 Weltmeister. Zeitz war von 2018 bis 2020 für den Drittligisten SG Nußloch aktiv und hatte im Februar im Trikot des TVB Stuttgart sein Bundesliga-Comback gefeiert. In sechs Spielen erzielte er für die Schwaben 22 Treffer.

Ich bin dem Verein dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, zunächst den Trainerlehrgang wie geplant abzuschließen.

Christian Zeitz (Neuzugang GWD Minden)

“Christian hat in der vergangenen Saison in Stuttgart gezeigt, dass er für jedes Team in der Liga eine Verstärkung ist. In den Gesprächen mit ihm, habe ich gemerkt, dass er hoch motiviert ist, noch zwei Jahre auf Top-Niveau zu spielen. Mit ihm haben wir einen sehr interessanten Typen und Spieler nach Minden geholt, der der Mannschaft mit seiner Erfahrung und seiner Präsenz sehr wichtige Impulse verleihen kann”, so Frank von Behren. Weil Zeitz momentan seine B-Lizenz-Ausbildung absolviert, wird er erst in der ersten Oktoberwoche zur Mannschaft stoßen. “Ich bin dem Verein dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, zunächst den Trainerlehrgang wie geplant abzuschließen”, so der 1,86-Mann. Zeitz wird mit seiner Familie in die Region ziehen und seinen Lebensmittelpunkt nach Ostwestfalen verlegen. “Das zeigt, wie ernst er die Sache nimmt”, sagt Frank von Behren. Zusammen mit Carsten Lichtlein zählt Christian Zeitz zu den routinierten Spielern im Team von GWD: „Ich will der Mannschaft helfen, in dieser Saison gut abzuschneiden und am besten nichts mit den Abstiegsrängen zu tun zu haben. Carsten Lichtlein und ich möchten unsere Erfahrung an die jüngeren Spieler weitergeben.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7603419?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029437%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker