Tan Caglar steuerte zum 73:63-Erfolg in Warendorf zwölf Punkte für die Baskets bei. Foto: Pollex

Rollstuhlbasketball »Zwei Einheiten sind zu wenig«

Rollstuhlbasketball-Zweitligist Baskets 96 Rahden kommt in Warendorf zu seinem ungefährdeten 73:63-Erfolg. Trainer Tarik Cajo blickt aber schon nach vorn und bringt Verbesserungen für die neue Saison ins Spiel. mehr...


Sekunden vor dem Schlusspfiff: Auf der Weher Bank herrscht bereits Riesenfreude ob des Coups gegen den TuS. Foto: Volker Krusche

Handball Kein Erdbeben, aber eine kleine Eruption

In der Handball-Landesliga bringt der TuS SW Wehe Tabellenführer und Kreisnachbar TuS Nettelstedt II an den Rand einer Niederlage. Am Ende teilen sich beide Teams beim 36:36 die Punkte. mehr...


Wollen die paralympische Idee fördern: (von links) Daniel Machlitt (Kreissportbund), Stephan Rehling (Baskets ‘96 Rahden), Sebastian Dietz (Goldmedaillengewinner) und Helmut Schemmann (Geschäftsführer Kreissportbund). Foto: Michael Nichau

Leistungssport KSB will paralympische Idee fördern

Bis Januar soll ein Konzept für Leistungssport-Förderung im Kreis entstehen. Darin enthalten ist auch der Bereich des Behindertensports. Dafür machen sich Sebastian Dietz und Stephan Rehling stark. mehr...


Rahdens Tan Caglar (Mitte) kommt hier frei zum Abschluss. Eine Szene mit Seltenheitswert, denn die Gäste aus Hannover stellten bei ihrem Sieg eine starke Defensive. Foto: Marc Schmedtlevin

Rollstuhlbasketball Baskets lassen Einstellung vermissen

Das war so nicht eingeplant: Die Zweitliga-Rollstuhlbasketballer der Baskets 96 Rahden haben das Topspiel in eigener Halle gegen Hannover United deutlich mit 41:59 verloren. mehr...


Die Rollstuhlbasketballer der Basket’s 96 Rahden wollen im dritten Anlauf in die 1. Liga. Foto: Pollex

Rollstuhlbasketball Aller guten Dinge sind drei

Die Basket’s 96 Rahden haben sich für die neue Saison in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga erheblich verstärkt. Nach zwei vergeblichen Anläufen wird erneut die 2. Liga anvisiert. mehr...


Trainer Martin Neumann (stehend links) setzt bei A-Kreisligisten TuSpo Rahden neben den erfahreneren Fabian Spreen und Nurettin Sari besonders auf die eigenen Nachwuchsspieler Robert Schmidke, (unten) Felix Fehlber und Yannik Wegehöft sowie die auf dem Foto fehlenden Jaroslaw Bikmuchametov, Justin Schreiner und Patrick Wickenkamp. Foto: Pollex

Fußball Schwere Saison für TuSpo

Fußball-A-Kreisligist TuSpo Rahden steht vor einer schweren Saison. Das Team von Spielertrainer Martin Neumann verlor durch den Abgang dreier offensiver Spieler an Torgefahr. mehr...


101 - 106 von 106 Beiträgen