Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Rahden schlägt Hannover
Baskets 96 glänzen in Play-off-Form

Rahden -

„Mit einer solchen Leistung ist alles möglich“, schwärmte Trainer Josef Jaglowski. Soeben hatten seine Baskets 96 Rahden in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga mit einem 70:58 (37:31) gegen Hannover United brilliert. Die normale Bundesligarunde schließen die Rahdener damit sicher auf Platz drei ab. Von Adrian Rehling
Samstag, 27.03.2021, 18:42 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 27.03.2021, 18:42 Uhr
Die Baskets 96 Rahden haben sich am Samstag gegen Hannover durchgesetzt.
Die Baskets 96 Rahden haben sich am Samstag gegen Hannover durchgesetzt. Foto: Ingo Notz
Die Ausgangslage vor dem Evergreen mit den Niedersachsen war klar: Bei einem Sieg war den heimischen Korbjägern der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. Ein wichtiges Etappenziel vor den Play-offs um die Deutsche Meisterschaft, sollte Rahden damit dem derzeit größten Titelkandidaten Lahn-Dill aus dem Weg gehen. Doch die Anfangsphase verlief alles andere als nach Wunsch für die 96er. Ehe sie sich versahen, stand es nach nicht einmal 60 Sekunden 0:4, nach nur zweieinhalb Minuten 2:8 und nach der Hälfte des ersten Viertels 7:14. Nach dem 13:22 durch Nationalspieler Jan Haller drohte der Rückstand kurz vor Ende des ersten Abschnitts gar zweistellig zu werden, ehe Krzysztof Bandura und Carl Fritzell zwei wichtige Körbe für die Gastgeber erzielten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7889522?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7889522?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker