Mo., 26.03.2018

Fußball-Bezirksliga: Kreisduell zwischen TuS Dielingen und TuS Tengern II endet 1:1 Wieder kein Sieger

Einer der vielen Zweikämpfe im Mittelfeld: Dielingens Giorgio Ronzetti gegen Tengerns Timo Nuyken (rechts).

Einer der vielen Zweikämpfe im Mittelfeld: Dielingens Giorgio Ronzetti gegen Tengerns Timo Nuyken (rechts). Foto: Marc Schmedtlevin

Von Marc Schmedtlevin

Dielingen (WB). Chancen hatten beide Mannschaften, der letzte Punch fehlte aber sowohl dem TuS Dielingen als auch dem TuS Tengern II. Deswegen konnten sich die Bezirksligisten im Altkreis-Duell auch mit einem 1:1 (1:1) anfreunden. Schon im Hinspiel wurden die Punkte geteilt.

Mit Blick auf die Tabelle hilft den Dielingern der eine Zähler deutlich mehr. Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt weiterhin acht Punkte. Genau auf diesem ersten Abstiegsplatz finden sich die Tengeraner wieder. »Natürlich hätte uns ein Sieg gut getan. Doch aufgrund des Spielverlaufs müssen wir mit einem Remis zufrieden sein. Dielingen war etwa präsenter«, sagte Gäste-Trainer Jörn Paulsen. Gegenüber Sebastian Schmidt stimmte zu: »Wenn ein Team den Sieg mehr verdient hatte, dann wir.«

Dielingen beginnt besser

Dielingen hatte auf die gesamte Spielzeit gesehen etwas mehr vom Spiel. Vor allem in der Anfangsphase wirkten die Gastgeber deutlich zielstrebiger, gewannen die Mehrheit der Zweikämpfe und schafften es, die Tengeraner weit in die eigenen Hälfte zu drängen. Dabei führte immer wieder ein frühes Anlaufen zu Ballgewinnen. Die TuS-Reserve tat sich auf dem holprigen Platz schwer, sauber hinten heraus zu spielen. So war es keine Überraschung, dass Dielingen auch zur ersten Möglichkeit kam. Cristian Bauer-Nasui setzte sich gut durch, das Abspiel zum mitgelaufenen Giorgio Ronzetti wurde aber geblockt (8.). Tengern meldete sich erstmals nach zehn Minuten zu Wort. Björn Bredemeier prüfte per Kopf Torhüter Daniel Riemer. Danach waren es wieder die Hausherren, die mehr vom Spiel hatten. Viele Freistöße segelten in den Tengeraner Strafraum. Richtig zwingend waren die Aktionen aber nicht.

Tengern scheitert, Dielingen trifft

So schafften es die Gäste nach etwa 20 Minuten, sich aus der Umklammerung zu befreien und offensiv aktiver zu werden. Ein Versuch von Stefan Hamel wurde zur Ecke geblockt (24.). Noch gefährlicher wurde es bei einem Abschluss von Florian Hartmann, der auf der Linie geklärt wurde (35.). Im direkten Gegenzug konterte sich Dielingen dann zur Führung. Bauer-Nasui setzte zu einem 35-Meter-Solo an, umkurvte Keeper Oliver Korejtek und schob zum 1:0 ein. Tengern benötigte nur wenige Minuten, um sich zu erholen – und schlug zurück. Ecke Timo Nuyken, Kopfball Robin Schnake, 1:1 (41.). Ein Gegentreffer, der Trainer Schmidt besonders ärgerte: »Wir wussten, dass der Gegner bei Standards gefährlich ist. Schon beide Gegentore im Hinspiel waren so gefallen. Doch wir haben es wieder nicht verhindern können.« Noch vor der Pause hätte Schmidt aber beinahe die erneute Führung bejubelt. Nach scharfer Hereingabe von Ronzetti produzierte Bauer-Nasui bei seiner Abnahme im Zentrum einen Querschläger (43.).

Kaum Chancen in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel wurden die Strafraumaktionen auf beiden Seiten seltener. Dies lag daran, dass sich keine Mannschaft ein richtiges Übergewicht erspielen konnte und die zündenden Ideen in Richtung Offensive fehlten. Die beste Möglichkeit des Durchgangs auf Tengeraner Seite bot sich dem eingewechselten Robert Kilias. Nach Vorlage von Bredemeier scheiterte er aber an Torwart Riemer. Brenzliger wurde es in Tengerns Defensive, als Dirk Schomäker aus kurzer Distanz abschloss und zum Jubeln ansetzte (70.). »Der Ball war drin«, sagte Dielingens Kapitän hinterher. Der Schiedsrichter gab den Treffer aber nicht und es blieb beim 1:1.

TuS Dielingen: Riemer – Groß, Bisanz, Lekon (71. Seyhan), Stagge, Pieper (79. Ferreira), Sporleder, Giorgio Ronzetti, Schomäker, Schmidt (54. Giovanni Ronzetti), Bauer-Nasui

TuS Tengern II: Korejtek – J. Schnake, Knappmeyer (54. Kilias), R. Schnake, Grätz, Hamel (57. Brockmeier), Borchard, Korte, Bredemeier, Nuyken (88. Gerfen), Hartmann

Tore: 1:0 Bauer-Nasui (35.), 1:1 R. Schnake (41.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5619447?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F