Fr., 06.07.2018

Tennis: Lokalmatadorin unterliegt bei Dielinger Ulderup-Turnier spät Endspiel ist Endstation

In einem spannenden Finale der U16-Mädchen verliert Paula Blaschke vom TV Espelkamp mit 5:7, 6:4, 6:7.

In einem spannenden Finale der U16-Mädchen verliert Paula Blaschke vom TV Espelkamp mit 5:7, 6:4, 6:7. Foto: Pollex

Von Andreas Kokemoor

Stemwede (WB). Erst im Endspiel wurde die Lokalmatadorin gestoppt: Paula Blaschke vom TV Espelkamp hat beim Ulderup-Jugendtennisturnier des TC Dielingen (Stemwede) den Turniersieg in ihrer Altersklasse Juniorinnen U16 knapp verpasst. Blaschke verlor gegen Victoria Veloso (DJK VfL Billerbeck) mit 5:7, 6:4 und 6:7.

Es war Blaschkes erste Niederlage im Verlauf des Wettbewerbs, durch den sie – ähnlich wie ihre Finalgegnerin – recht mühelos spaziert war. Dieter Mattlage, Organisator des mittlerweile zum 28. Mal zu Ehren von Dr. Jürgen Ulderup auf roter Asche durchgeführten Jugendtennisturniers, wusste bereits im Vorfeld um die Brisanz dieser Altersklasse. »Schließlich sind ja alle vier Halbfinalistinnen in der Deutschen Rangliste vertreten«, sagte er.

Ungewohnte Gegner

Keine Mühe hatte Paula Blaschke im Halbfinale gegen Luna Habighorst vom TC BW Halle. Dort hieß es am Ende deutlich 6:1, 6:2 für die Espelkamperin. Im Spiel um Platz drei setzte sich Habighorst gegen Greta Behrens (TV Lohne) mit 6:1, 6:1 durch.

Erneut zeigte sich der Reiz des Dielinger Turniers darin, dass viele Spieler und Spielerinnen aus verschiedenen Tenniskreisen und Bundesländern aufeinandertrafen, die sich sonst nicht so oft miteinander messen. An vier Tagen spielten die Junioren und Juniorinnen der Altersklassen U11 bis U18 ihre Sieger aus.

Im U18-Wettbewerb der Junioren errang Jan von Hören (TC RW Bad Oeynhausen) den Turniersieg. Seine eindrucksvolle Bilanz: vier Spiele, vier Siege, 8:0 Sätze bei 49:5 Spielen. Damit setzte er sich in dem Fünferfeld, zu dem auch Ben Zyla vom TC Dielingen und Leon Arning vom TC Destel als Vertreter Stemwedes und des Tenniskreises gehörten, an die Spitze. Ben Zyla sicherte sich mit zwei Siegen in vier Spielen den Bronzerang, Zweiter wurde Jakob Jonael Smoor (TV Sparta Nordhorn).

Weite Anreise lohnt sich

Vanessa Kleimeier vom Oeynhauser TC gelang der Gesamtsieg bei den Juniorinnen U14. Die Spielerin des Tenniskreises Minden-Lübbecke setzte sich in einer Vierergruppe mit drei Siegen an die Spitze. Zweite wurde mit Fenja Hauptmeier (Post und Telekom Sportgemeinschaft Lübbecke) ebenfalls eine Starterin aus dem Mühlenkreis.

Ein weiterer Gesamtsieg ging an den TC RW Bad Oeynhausen: Leonie Gottwald (U11-Juniorinnen) hatte in ihrem Fünferfeld mit vier Siegen, 8:0 Sätzen und 50:22 Spielen wenig Mühe. Geheimfavoritin Milla Blaschke (TV Espelkamp) wurde nach zwei Siegen und zwei Niederlagen »nur« Dritte. Gelohnt hatte sich die weite Anreise für Jasper Süs vom TC Union Münster. Er entschied die Konkurrenz bei den Junioren U12 für sich. Felix Schwartau vom TV Rahden holte Platz drei, während Robin Zyla (TC Dielingen) Vierter wurde.

Weiter geht es beim TC Dielingen am Wochenende 7./8. Juli. Im Zuge des zweiten Teils des Ulderup-Turniers dürfen dann die Talente der U8 und U10 ihr Können unter Beweis stellen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5879862?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F