50. Auflage der ADAC Rallye Stemweder Berg: Absage wegen der Corona-Pandemie
Rallye-Jubiläum in Stemwede fällt aus

Stemwede (WB). Das Jubiläum ist verschoben, nicht aufgehoben. Die 50. ADAC Rallye Stemweder Berg, die vom 12. bis 13. Juni unter dem Motto „Rallye Total“ ausgetragen werden sollte, ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Die Jubiläums-Auflage findet nun ein Jahr später statt. Das haben der ADAC Ostwestfalen-Lippe und der AMC Stemweder Berg als gemeinsame Veranstalter am Mittwoch bestätigt.

Mittwoch, 22.04.2020, 14:34 Uhr aktualisiert: 28.04.2020, 07:32 Uhr
Niklas Stötefalke vom Lübbecker AC wird sich dieses Jahr nicht bei der ADAC Rallye Stemweder Berg beweisen können. Die 50. Auflage ist jetzt abgesagt worden. Foto: Marc Schmedtlevin
Niklas Stötefalke vom Lübbecker AC wird sich dieses Jahr nicht bei der ADAC Rallye Stemweder Berg beweisen können. Die 50. Auflage ist jetzt abgesagt worden. Foto: Marc Schmedtlevin

„Nach intensiven Gesprächen mit der Behörde, einigen Teilnehmern und primär mit den Partnern, die die zwingend benötigte Infrastruktur zur Verfügung stellen, wurde schnell klar, dass keine Planungssicherheit zu erzielen war. Diese jedoch ist unabdingbar zur Realisierung einer Veranstaltung in dieser Größe und mit dem gebotenen Anspruch für eine Jubiläumsdurchführung, die in der Vorplanung angepasste, erweiterte Streckenteile und weitere Highlights für Teilnehmer und Zuschauer beinhalten sollte“, heißt es in einer Erklärung der Veranstalter.

Die umfangreichen laufenden Vorbereitungen seien Mitte März durch die Corona-Pandemie abrupt gestoppt worden, erklären der ADAC Ostwestfalen-Lippe und der AMC Stemweder Berg. Unter Berücksichtigung der öffentlich-rechtlichen Vorgaben, des gesundheitlichen Schutzes der Teilnehmer, Teams, Helfer und Zuschauer und der, wirtschaftlich bedingt, notwendigen Planungssicherheit unserer Partner müsse die Jubiläumsveranstaltung abgesagt werden. Von sofort an liege der Fokus nun auf der Durchführung 2021. Die Absage sei „schweren Herzens“ erfolgt.

Die Rallye Stemweder Berg, die auch vor einem Jahr Teilnehmer und Zuschauer begeistert hatte , ist nach der Rallye Erzgebirge nun bereits der zweite Lauf der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM), der wegen der Corona-Pandemie nicht ausgetragen wird. Den Auftakt der Serie soll nun die Saarland-Pfalz-Rallye (21. bis 22. August) bilden. Danach stehen mit der Sachsen-Rallye (3. bis 5. September), der Rallye Oberland (25. bis 26. September) und der finalen Rallye Sulingen (20. bis 21. November) nur noch vier Rennen im Wettkampfkalender.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7380184?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F
Arminia und der Karten-Ärger
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker