TuS N-Lübbecke Klares Bekenntnis zu Ziercke

Armin Gauselmann (links) nimmt Teammanager Zlatko Feric (Mitte) und Trainer Aaron Ziercke in die Pflicht. Foto: Thomas F. Starke

Armin Gauselmann räumt in einem Gespräch mit Trainer, Teammanager und Geschäftsführer Disharmonien aus. mehr...

Seine Angriffseffektivität ließ zu wünschen übrig: Marco Bagaric leistete sich eine Unmenge an Fehlwürfen. Foto: Thomas F. Starke

TuS N-Lübbecke Zu viele Baustellen im Rückraum

Das WESTFALEN-BLATT analysiert die Leistungen der TuS-Spieler in der abgelaufenen Saison der 1. Handball-Bundesliga. mehr...


Am Boden: Lukasz Gierak. Obwohl sein Vertrag verlängert wurde, kam er in der entscheidenden Phase kaum zum Einsatz. Foto: Oliver Schwabe

TuS N-Lübbecke TuS muss seine Personalpolitik hinterfragen

Bei den Lübbeckern fielen in der zurückliegenden Saison viele Dinge auf. So gab es trotz neuer Vertrags einen Bankdrücker, fand ein Tempospiel sop gut wie gar nicht statt und fehlte es häufig an der taktischen Disziplin mehr...


Mit einer couragierten Leistung möchten Trainer Aaron Ziercke und die Lübbecker in Lemgo zum Erfolg kommen. Foto: Thomas F. Starke

TuS N-Lübbecke Ziercke: »Keine Lust auf Rechenspiele«

Die einen möchten, die anderen müssen: Während der TBV Lemgo seinen neunten Tabellenplatz schon ganz gern ins Ziel retten würde, ist der TuS N-Lübbecke im OWL-Derby am Sonntag zum Siegen gezwungen. mehr...


Zum Abschied eine Fotocollage: Teammanager Zlatko Feric (Vierter von links) und Geschäftsführer Torsten Appel (Vierter von rechts) bedanken sich bei (von links) Jan Wesemann, Tim Remer, Nils Torbrügge, Pontus Zetterman, Piotr Grabarczyk, Ante Kaleb, Rene Gruszka und Patrick Heuer für ihre Zeit beim TuS N-Lübbecke. Auch Maskottchen Luzitus ist mit dabei. Foto: Thomas F. Starke

TuS N-Lübbecke Abschied beim TuS mit Sonderapplaus

Nach zwölf Jahren im Verein hat Tim Remer im Zuge der Verabschiedungen nach dem Spiel gegen die SG Flesnburg-Handewitt Sonderapplaus erhalten. Der Niederländer wird den Handball-Bundesligisten neben sechs weiteren Spielern und Physiotherapeut Patrick Heuer verlassen. mehr...


Hände weg: Lübbeckes Kreisläufer Moritz Schade setzt sich gegen die Füchse Kevin Struck und Jakov Gojun durch. Foto: Eibner/Uwe Koch

TuS N-Lübbecke Eine Hälfte auf Augenhöhe

Mit dieser Niederlage ist zu rechnen gewesen: Der TuS N-Lübbecke musste sich mit 20:26 (12:13) bei den Füchsen geschlagen geben. Nach einer guten ersten Hälfte wurde das Resultat noch standesgemäß. mehr...


Lukasz Gierak will sich heute gegen die Füchse (von links) Drago Vukovic, Mattias Zachrisson und Fabian Wiede durchsetzen. Foto: Jens Göbel

TuS N-Lübbecke Hoffen auf die Feier-Füchse

Drei Partien hat der TuS N-Lübbecke noch Zeit, um den Verbleib in der 1. Handball-Bundesliga perfekt zu machen. Die erste Aufgabe am Donnerstag (19 Uhr) bei den Füchsen Berlin ist quasi Bonus. mehr...


Lübbeckes Kenji Hövels (Mitte) möchte die Lücken auch in der Abwehr seines ehemaligen Vereins Füchse Berlin finden. Foto: Thomas F. Starke

TuS N-Lübbecke Hövels: Heimatbesuch einmal anders

Berlin ist immer eine Reise wert. So wird es vor allem Kenji Hövels vom TuS N-Lübbecke sehen. Der Besuch, den er der Hauptstadt am Donnerstag abstattet, ist aber kein gewöhnlicher. mehr...


31 - 40 von 201 Beiträgen