Do., 22.11.2018

Vertrag läuft zum Saisonende aus und wird nicht verlängert TuS N-Lübbecke trennt sich von Trainer Ziercke

Aaron Ziercke wird den TuS N-Lübbecke verlassen.

Aaron Ziercke wird den TuS N-Lübbecke verlassen. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

Von Marc Schmedtlevin

Lübbecke (WB). Der TuS N-Lübbecke und Trainer Aaron Ziercke gehen getrennte Wege – allerdings erst nach der laufenden Saison. Der Verein gab gestern bekannt, dass der im Frühjahr 2019 auslaufende Vertrag nicht verlängert wird.

Die übliche Pressekonferenz am Donnerstagmittag – dieses Mal mit Blick auf das Auswärtsspiel am Sonntag (17 Uhr) bei DJK Rimpar Wölfe – war eigentlich beendet. »Wir haben da noch was«, sagte Geschäftsführer Torsten Appel dann und leitete damit zur wichtigsten Nachricht des Tages, vermutlich der bisherigen Saison, über.

»Wir haben uns am Dienstag mit Aaron zu einem konstruktiven Gespräch getroffen und ihm mitgeteilt, dass wir seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern werden«, beschrieb Appel den Ablauf. Zu den Gründen wollten sich die TuS-Verantwortlichen zunächst gar nicht und dann auch nur sehr zaghaft äußern. »Wir wollen zur neuen Saison neue Impulse setzen«, sagte Appel.

Mitten in der ersten Saisonhälfte

Der Zeitpunkt, um so eine wichtige Personalentscheidung bekannt zu geben, ist ein überraschender. Schließlich befinden sich Klub und Mannschaft mit Trainer mitten in der ersten Saisonhälfte. Bis zum zweiten Weihnachtstag folgen nun noch viele wichtige Partien. »Wir haben diesen Zeitpunkt aber bewusst früh gewählt«, sagte Appel und fügte hinzu: »Aaron und der TuS haben ausreichend Zeit, um für die neue Saison zu planen.« Für den Verein bedeute die Entscheidung, nun mit der Suche nach einem Nachfolger zu beginnen.

Aaron Ziercke, der am anderen Ende des Tisches saß, nahm die Ausführungen der Vereinsführung professionell zur Kenntnis. Ein wenig Enttäuschung konnte seiner Mimik allerdings entnommen werden. Und auch die Aussagen bestätigten den Eindruck: »Ich hätte schon noch gerne weitergemacht. Die Entscheidung ist aber gefallen, ein Vertrag wird nicht verlängert. So ist das nun mal im Sport.«

Noch 24 Partien stehen bevor

14 Spieltage sind in dieser Saison absolviert. 24 weitere Partien haben Ziercke und der TuS also noch in Zusammenarbeit vor sich. An der Zielsetzung soll sich von beiden Seiten aus trotz der Trennung im Frühjahr 2019 nichts ändern. »Wir wollen an unseren Zielen festhalten«, sagte Geschäftsführer Appel und spielte damit auf den Aufstieg an. Der war vor der Spielzeit als klares Ziel ausgegeben worden. Ganz ähnlich geht auch Trainer Ziercke die kommenden Monate an: »Wir haben ein klares Ziel – und ich auch. Wer micht kennt, weiß, dass ich weiterhin Emotionen und Leidenschaft hier reinstecken werde.«

Die Mannschaft wurde am Mittwoch über die Nicht-Verlängerung des Ziercke-Vertrags informiert. Peter Strosack, der ebenfalls bei der Pressekonferenz zu Gast war, bezog diese Nachricht auch auf sich und die Kollegen: »Es ist ein Zeichen an die Mannschaft, dass auch sie sich verbessern muss.« Allgemein bedauere Strosack die Trennung. Schließlich hatte der Rechtsaußen nach seiner Verpflichtung auch auf die guten Gespräche mit dem Trainer hingewiesen. »Ich schätze Aaron sehr – als Typ und als Trainer«, sagte Strosack, der aber noch keine Abschiedsrede halten wollte.

Ziercke hatte die Lübbecker Mannschaft zur Saison 2016/17 übernommen. Gleich im ersten Jahr gelang der souveräne Aufstieg in die 1. Bundesliga. Der direkte Wiederabstieg konnte nicht verhindert werden. Für die laufende Saison war der TuS von den Zweitliga-Konkurrenten als eindeutiger Favorit auserkoren worden. Mit aktuell 19:9 Punkten hinken die Lübbecker diesen Erwartungen allerdings ein ganzes Stück hinterher. Der Rückstand auf die Aufstiegsplätze beträgt vier Zähler.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6208529?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F