Fr., 08.03.2019

2. Handball-Bundesliga: Im Hinspiel raubten die Abwehrreihen des TuS N-Lübbecke und der VfL Lübeck-Schwartau den Angreifer den Nerv. In der Hansehalle rechnet man nun erneut mit Abwehrspektakel Duell der Betonmischer

Kenji Hövels wird gegen den VfL Lübeck-Schwartau wohl auch auf Linksaußen zu Einsatz kommen.

Kenji Hövels wird gegen den VfL Lübeck-Schwartau wohl auch auf Linksaußen zu Einsatz kommen. Foto: Schwabe

Von Volker Krusche

Lübbecke (WB). Droht die nächste Niederlage? Das Vertrauen in den TuS N-Lübbecke, insbesondere in seine Leistungen, ist derzeit nicht gerade groß. Nach der Pleite in Essen und den wenig überzeugenden Darbietungen auf eigener Platte gegen den VfL Eintracht Hagen (28:27) und den TV Emsdetten (31:31), die keinesfalls als Überflieger der 2. Handball-Bundesliga gelten, sowie eine äußerst magere Auswärtsbilanz von 9:13 Punkten glauben wohl nur kühnste Optimisten am Samstag an einen Erfolg beim VfL Lübeck-Schwartau.

Der Nachfolger des ehemaligen Traditionsvereins VfL Bad Schwartau geht jedenfalls als Favorit in das Aufeinandertreffen, denn in der Hansehalle gelang es in dieser Saison lediglich zwei Teams, die Punkte zu entführen. Und die Niederlagen gegen Hagen und Ferndorf durften bei einer Heimbilanz von 20:4 Punkten durchaus als Ausrutscher gesehen werden.

Vorn gilt es diszipliniert zu spielen

Allein diese Ausbeute verdeutlich, wie schwer es für die Mannen von Aaron Ziercke werden dürfte. Ungeachtet dessen denkt der TuS-Trainer gern an das Hinspiel zurück, das man in der Merkur-Arena mit 23:16 für sich hatte entscheiden können und bei dem beide Team als »Betonmischer« in Erscheinung traten. »Es wäre schön, wenn wir in der Defensive erneut so dominant wären.« Im Hinspiel habe man es zudem verstanden, die gefährlichen VfL-Konter zu unterbinden. »Das muss auch diesmal unser Ziel sein, denn aus dem gebundenen Angriff sollten wir den Gegner eigentlich in den Griff bekommen können. Vorn gilt es daher diszipliniert zu spielen, um Lübeck erst gar keine Bälle für einfache Tore zu präsentieren.«

Ziercke hat seinen Spielern aber auch eingebläut, »dass der VfL über eine sehr starke Abwehr verfügt. Da müssen wir im Angriff einen kühlen Kopf bewahren.« Gespannt sein darf man, wie der TuS N-Lübbecke den Ausfall gleich beider Linksaußen – Jens Bechtloff und Jan-Eric Speckmann – verkraftet und die Herausforderung auf dieser Position lösen wird. »Wir haben in der Woche viel in dieser Richtung trainiert. Gut möglich, dass Kenji Hövels auf die linke Außenbahn rückt. Es kann aber auch sein, dass ein zweiter Kreisläufer von Linksaußen zum Kreis auflöst.« Denkbar sei zudem auch ein weiterer Rückraumspieler auf Außen, mit dem man zwei, drei Auslösehandlungen einstudiert habe. »Wir sind also gewappnet«, sagt Aaron Ziercke.

Moritz Schade mit dickem Zeh

Der musste Anfang der Woche auf Moritz Schade verzichten, der sich den großen Zeh geprellt hatte. »Am Mittwoch war er wieder dabei, allerdings noch nicht voll«, so der TuS-Trainer. Zudem zwickte Marko Bagaric wieder mal die Leiste. Ziercke: »Ich gehe aber davon aus, dass beide Spieler Samstag zur Verfügung stehen werden.«

Aaron Ziercke baut auch in Lübeck, wo VfL-Trainer Grebe nach der Partie verabschiedet wird (siehe Bericht), auf eine funktionierende Defensive. »Wir können das doch, wir müssen es nur zeigen. Gerade wenn es funktionierendes Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter gibt, wird es für jeden Gegner im gebundenen Angriff schwer, sich durchzusetzen.«

Der Knackpunkt dürfte daher wieder mal vorn liegen, wo Mannschaftsspiel statt übertriebenen Einzelaktionen stehen muss. Genau in diesem Punkt lief es bei den Lübbeckern zuletzt meistens aus dem Ruder. Besserung wird zwar Woche für Woche gelobt, die Reaktion auf der Platte sieht aber zumeist anders aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457719?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F