Fr., 24.05.2019

TuS N-Lübbecke im Duell der Enttäuschten zur Wiedergutmachung verdammt Felixson baut auf Kurtagic-Effekt

Jo Gerrit Genz und seine Teamkollegen wollen unter den Augen ihres neuen Trainers in Hüttenberg eine gute Leistung abliefern.

Jo Gerrit Genz und seine Teamkollegen wollen unter den Augen ihres neuen Trainers in Hüttenberg eine gute Leistung abliefern. Foto: Thomas F. Starke

Von Volker Krusche

Lübbecke (WB). Für Heidmar Felixson steht und fällt der Erfolg mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft. Vor dem Gastspiel von Handball-Zweitligist TuS N-Lübbecke am Samstag um 18 Uhr beim TV Hüttenberg mahnt der Interimscoach daher auch: »Wir können nur was reißen, wenn wir unsere klaren Möglichkeiten besser nutzen!«

Der Isländer betont trotz der herben Packung vor eine Woche in Lingen mit einem zwischenzeitlichen peinlichen 6:16-Pausenstand, »dass nicht alles schlecht war. Immerhin haben wir gegen Nordhorn 60 Minuten lang keine schlechte Abwehr gestellt und dem aufgebauten Angriff der HSG einige Probleme bereitet. Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt.« Wenn nur die Hälfte der 27 Fahrkarten den Weg ins gegnerische Tor gefunden hätten, würde man über eine ganz andere Vorstellung unsererseits reden, so Felixson. »Aber Björn Buhrmester hatte einen unfassbaren Tag«, lobte der Isländer den Nordhorner Keeper mit heimischen Wurzeln.

TVH schlägt Balingen

Seine Mannschaft sei in Hüttenberg nun aber gefordert. »Sie muss beweisen, dass sie es besser kann.« Erschwert wird die Aufgabe durch die jüngste Erfolgsserie der letztjährigen Mitabsteigers aus der 1. Liga, dem es ähnlich wie den Lübbeckern sehr schwer fiel, im Bundesliga-Unterhaus anzukommen. In den zurückliegenden sieben Spielen kassierten die Hessen lediglich eine Niederlage, spielten aber auch dreimal Unentschieden. Das Ausrufezeichen setzten die Hüttenberger Ende April beim Heimsieg über Tabellenführer HBW Balingen-Weilstetten.

So gesehen benötigt der TuS N-Lübbecke keine zusätzlichen Warnschüsse. Er müsste wissen, was ihn erwartet. Zumindest sollte man das meinen.

Was dieses für den Ausgang der Saison bei einem Duell Zehnter (35:35 Punkte gegen Sechster (41:29) ziemlich bedeutungslose Spiel aber brisant macht, ist die Tatsache, dass der Coach der Gastgeber der nächste Trainer der Lübbecker sein wird: Emir Kurtagic. Vor- oder Nachteil? Für Heidmar Felixson ein klarer Vorteil. »Jeder weiß, dass wir uns einer schwierigen Phasen befinden, kleinere Brötchen backen müssen und nur einen Schritt nach dem anderen machen können, aber ein Spiel gegen den künftigen Trainer ist immer positiv. Diese Konstellation muss einfach bei jedem Spieler einen zusätzlichen Schub auslösen.«

Personell keine Probleme

Er sehe seine Jungs jedenfalls keinem zusätzlichen Druck ausgesetzt. »Schließlich hat Emir alles mitbekommen, was in Lübbecke passiert. Ich denke, dass sich jeder Spieler nun live von seiner besten Seite zeigen will und bin davon überzeugt, dass es diesmal nichts an der Leidenschaft und Einstellungen auszusetzen gibt.«

Personell wird Coach Felixson aus den Vollen schöpfen können. »Es sind alle Mann wieder an Bord. Daher habe ich gerade im Rückraum auch viele Möglichkeiten, um auf das Spiel einwirken zu können.« Das sei gut, denn seine Mannschaft würde auf einen Kontrahenten treffen, der eine äußerst aggressive und variable 6:0-Abwehr spiele, die mit Blick auf die gegnerischen Rückraum-Halben immer wieder mal zu einer 4:2-Deckung werden würde. »Ähnlich wie Ferndorf, aber noch sehr viel aggressiver. Gerade daheim.«

Felixsons Spieler wissen also genau, was am Samstag auf sie zukommt. Und sie stehen gerade für ihre Fans in der Pflicht, endlich mal wieder positiv abzuliefern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6636311?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F