Roman Becvar und Leos Petrovsky sollen vom Corona-Ausbruch bei Tschechien betroffen sein
WM-Traum geplatzt? Quarantäne-Gerüchte um Duo des TuS N-Lübbecke

Pilsen/Lübbecke (WB). -

Quarantäne statt große Handball-Bühne? Leos Petrovsky und Roman Becvar müssen auf ihre Teilnahme an der Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten wohl verzichten.

Sonntag, 10.01.2021, 17:02 Uhr aktualisiert: 10.01.2021, 17:04 Uhr
Corona-Ausbruch bei den Tschechen: Auch Roman Becvar vom TuS N-Lübbecke soll einer der Leidtragenden sein. Damit würde der Spielmacher die WM in Ägypten im letzten Moment doch noch verpassen.
Corona-Ausbruch bei den Tschechen: Auch Roman Becvar vom TuS N-Lübbecke soll einer der Leidtragenden sein. Damit würde der Spielmacher die WM in Ägypten im letzten Moment doch noch verpassen. Foto: Oliver Krato

Die Profis des TuS N-Lübbecke sind nach WESTFALEN-BLATT-Informationen vom jüngsten Corona-Ausbruch im Kader der tschechischen Nationalmannschaft direkt betroffen und werden in der kommenden Woche höchstwahrscheinlich nicht mit dem Team nach Ägypten abheben.

15 Corona-Fälle im Kader hat der tschechische Verband inzwischen eingeräumt. Eine direkte Folge war in dieser Woche die Absage des EM-Qualispiels auf den Färöer Inseln. Neben den als Erste positiv getesteten Trainern Jan Filip und Daniel Kubes sowie weiteren Mitgliedern des Betreuerstabs hat es bislang bereits neun Spieler erwischt, darunter offenbar Kreisläufer Petrovsky und Spielmacher Becvar vom TuS.

Empfahl sich in der Hinrunde mit guten Leistungen am Kreis und in der Abwehr für die Nominierung: TuS-Neuzugang Leos Petrovsky.

Empfahl sich in der Hinrunde mit guten Leistungen am Kreis und in der Abwehr für die Nominierung: TuS-Neuzugang Leos Petrovsky. Foto: Oliver Krato

Die positiv getesteten Akteure blieben in Isolation im Hotelzimmer. Um wen es sich handelt, gaben die Tschechen zwar nicht bekannt. Jan Filip sprach aber von „Problemen am Kreis“, sofern man keine Spieler außerhalb des 35er-Kaders nominieren dürfe. Mit Petr Slachta (EHV Aue) wurde allerdings in der Zwischenzeit bereits ein weiterer Kreisläufer zum Team beordert.

Die Anreise der Tschechen zum WM-Turnier wurde nun auf kommenden Mittwoch verlegt, am Donnerstag steht für das Team in Ägypten bereits die erste Gruppenpartie gegen Schweden an. Der TuS N-Lübbecke will am Montag (11. Januar) ein Statement zu den Vorfällen bei den Tschechen abgeben. Sollte sich die Erkrankung der beiden TuS-Spieler bestätigen, hätte dies wohl einen längeren Ausfall des Duos zur Folge. Allerdings: Die Vorbereitung beim heimischen Zweitliga-Dritten hätten Becvar und Petrovsky aufgrund der WM-Teilnahme ohnehin größtenteils verpasst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7759849?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F
Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt
Armin Laschet soll neuer Bundesvorsitzender der CDU werden.
Nachrichten-Ticker