Handball, 2. Bundesliga
TuS-Rivale lässt Einspruch offen

Lübbecke (WB). -

Helle Aufregung in der 2. Handball-Bundesliga: Der ersten Freude in der Lübbecker Fanszene über die erneuten Ausrutscher des Handball-Zweitligisten VfL Gummersbach gegen den TuS Ferndorf folgte die Befürchtung, dass die Niederlage in Ferndorf keinen Bestand haben könnte. Von Ingo Notz
Mittwoch, 14.04.2021, 14:32 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.04.2021, 14:32 Uhr
TuS-Geschäftsführer Torsten Appel sieht die zusätzlichen Kosten kritisch.
TuS-Geschäftsführer Torsten Appel sieht die zusätzlichen Kosten kritisch. Foto: Ingo Notz
Was war passiert? TuS Ferndorfs Linksaußen Lukáš Péchy hatte gegen Gummersbach zum 3:2 getroffen. Bei der Eingabe des Treffers fiel allerdings auf, dass Péchy nicht auf dem Spielberichtsbogen auftauchte. Péchy wurde direkt auf die Tribüne geschickt, sein Treffer wurde aber gegeben, da das Spiel bereits wieder angepfiffen worden war und danach das einmal gegebene Tor nicht mehr vom Kampfgericht in der Halle annulliert werden konnte. Ein Fehler, der dem VfL, aber eben auch dem Kampfgericht anzukreiden ist. Mit welchen Folgen? Endgültige Aussagen gab es dazu bisher noch nicht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7916025?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7916025?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker