Dr. Erik Ernst neuer starker Mann des BV Bad Lippspringe
Geschlossen in die Zukunft

Bad Lippspringe (WB). Der BV Bad Lippspringe hat die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der Wahl seines neuen Vorsitzenden Dr. Erik Ernst hat sich der Verein einem neuen Weg verschrieben, der mehr Wert auf Zusammenhalt als auf erzwungenen sportlichen Erfolg legt. Paul Schröder ist derweil erstmals seit 1973 ohne Amt beim BVL.

Sonntag, 03.02.2019, 18:00 Uhr
Der neue Vorstand des BV Bad Lippspringe (von links): Ralf Kowalleck, Bastian Prüssner, Sebastian Tofall, Dr. Erik Ernst, Gerd Hüllweg, Karin Hildmann, Wolfgang Peters, Elmar Wolfram, Markus Laufs, Frank Laufs, Karin Rudolphi, Ulrich Geisen. Es fehlt: Clemens Tofall. Foto: Clemens Tofall
Der neue Vorstand des BV Bad Lippspringe (von links): Ralf Kowalleck, Bastian Prüssner, Sebastian Tofall, Dr. Erik Ernst, Gerd Hüllweg, Karin Hildmann, Wolfgang Peters, Elmar Wolfram, Markus Laufs, Frank Laufs, Karin Rudolphi, Ulrich Geisen. Es fehlt: Clemens Tofall. Foto: Clemens Tofall

»Wir müssen weiter Schulden abbauen und dafür auch in Kauf nehmen, dass wir weniger sportlichen Erfolg haben werden«, kündigte Ernst, der im vergangenen Jahr als 3. Vorsitzender nach dem Rückzug Richard Birnes die Geschicke des Vereins bereits geleitet hat, noch vor seiner Wahl an. Gleichzeitig machte er klar, worauf es ihm bei der Vereinsarbeit vor allem ankommt: Zusammenhalt. »Man hat das Gefühl, dass wir alle wieder enger zusammengerückt sind. Das macht sich auch im größer gewordenen ehrenamtlichen Engagement bemerkbar. Unser Ziel muss es sein, wieder Jungen und Mädchen aus Bad Lippspringe dafür zu begeistern, in unserem Verein aktiv zu sein.«

Man hat das Gefühl, dass wir enger zusammengerückt sind.

Dr. Erik Ernst

Was die sportliche Zukunft der ersten Mannschaft angeht, machte niemand auf der Jahreshauptversammlung einen Hehl daraus, dass der Weg des Landesliga-Schlusslichts wohl oder übel in die Bezirksliga führen wird. »Der Abstieg ist kaum mehr zu verhindern. Damit müssen wir leben und schauen, dass wir neue Strukturen schaffen, sowohl im sportlichen Bereich als auch im Vorstand«, meinte Ernst, der seinen Worten gleich Taten folgen ließ: Er bat die Versammlung um die Auflösung des Aufsichtsrats, der beim BVL seit Jahren ohnehin nur noch auf dem Papier bestand und die Handlungsfähigkeit so einschränkte. Der Antrag wurde mit großer Mehrheit angenommen, genau wie die Ernennung Ralf Kowallecks zum neuen Fußballobmann, der sich erfreut zeigte: »Ich habe richtig Lust auf diese Aufgabe und freue mich nach einem Jahr Pause im Fußballgeschäft wieder richtig durchzustarten.«

Paul Schröder in Abwesenheit zum Ehrenmitglied ernannt

Damit tritt Kowalleck die Nachfolge Paul Schröders an, der zwar in Abwesenheit für seine 68-jährige Mitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt wurde, allerdings keine offizielle Funktion mehr erhielt. Ebenfalls gesondert geehrt wurden neben Richard Birne, der genau wie Schröder die erstmals vergebene Ehrennadel des FLVW erhielt, weitere langjährige Mitglieder des BVL.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6367163?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850634%2F
Feuerwehreinsatz am Loom
Seit 19.45 Uhr ist die Feuerwehr am Bielefelder Loom im Einsatz. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker