Paterok droht Saison-Aus, Jostmann das Laufbahn-Ende
Doppelschock für den DSC

Delbrück (WB/en). Als hätte der Delbrücker SC in der vergangenen Saison nicht schon mehr als genug Verletzungspech gehabt, müssen die Verantwortlichen kurz nach Beginn der Vorbereitungsphase den nächsten Doppelschock verkraften: Jan Paterok (20) droht das Aus für die komplette Westfalenliga-Serie und Neuzugang Lukas Jostmann (20/vom SV Heide) muss seine Laufbahn sogar beenden.

Samstag, 07.07.2018, 06:00 Uhr
Jan Paterok hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und steht dem Delbrücker SC in dieser Saison wohl nicht mehr zur Verfügung. Foto: Elmar Neumann
Jan Paterok hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und steht dem Delbrücker SC in dieser Saison wohl nicht mehr zur Verfügung. Foto: Elmar Neumann

Paterok ist beim Test gegen den SC Paderborn 07 (0:9) wenige Minuten nach seiner Einwechslung im Rasen hängen geblieben und kennt nun die exakte Diagnose. »Bei Jan ist leider das vordere Kreuzband gerissen und auch der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen worden. Er wird sechs bis acht Monate ausfallen. Aber wer Jan kennt, weiß, dass er sich zurückkämpft«, sagt Geschäftsführer Frank Sundermeier.

Das ist eine üble Sache für die beiden und tut uns total leid.

Detlev Dammeier

Noch schlimmer hat es Jostmann erwischt, der nach einer missglückten OP am Gelenk des rechten großen Zehs nicht mehr wird Fußball spielen können. »So bitter das für den Jungen auch ist, aber er darf den Zeh nach der erneuten OP zwölf Monate nicht belasten und die Ärzte haben ihm geraten, mit dem Fußballspielen aufzuhören«, sagt Sundermeier. »Das ist eine üble Sache für die beiden und tut uns total leid«, sagt Trainer Detlev Dammeier und befindet sich natürlich auf der Suche nach Ersatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5882029?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850628%2F
Eben noch Helden des Alltags, jetzt Hartz-IV-Aufstocker
Eine Frau an einer Kasse in einem Supermarkt. Rund eine Million Menschen müssen in Deutschland ihr niedriges Einkommen mit Hartz IV aufstocken.
Nachrichten-Ticker