Mo., 17.09.2018

Westfalenliga: Delbrücker SC gewinnt 1:0 – aber Dammeier unzufrieden Kritische Gewinner

Daniel Austenfeld schießt den DSC zum 1:0-Sieg.

Daniel Austenfeld schießt den DSC zum 1:0-Sieg. Foto: Elmar Neumann/Archiv

Delbrück (WB/en). Der Delbrücker SC hat seinen Negativlauf beendet. Nach drei Zu-Null-Niederlagen gönnte der Fußball-Westfalenligist dem SV Spexard kein Tor, traf selbst ein Mal und feierte mit dem 1:0 (0:0) den zweiten Sieg.

An dem Ergebnis fand natürlich auch Trainer Detlev Dammeier Gefallen, mit der Leistung seiner Mannschaft zeigte er sich aber allenfalls in der zweiten Halbzeit einverstanden. »Für Erleichterung oder ähnliche Gefühle habe ich im Moment gar keinen Platz. Man muss zugeben, dass Spexard in der ersten Hälfte hätte in Führung gehen können und wer weiß, was passiert wäre, wenn wir wieder der Musik hätten hinterherlaufen müssen«, sagte der 49-Jährige. Die »Spechte« hatten in den ersten 45 Minuten also mehr vom Spiel, kamen allerdings nicht zu ganz großen Gelegenheiten und doch stellte Dammeier besorgt fest: »Die Diskrepanz zwischen unseren Leistungen im Training und im Spiel ist weiterhin gewaltig.«

"

Für Erleichterung habe ich im Moment gar keinen Platz.

Detlev Dammeier

"

Nach Wiederbeginn aber durfte der Ex-Profi mitansehen, wie sich sein Team steigerte, mehr Zweikämpfe gewann, mehr Bälle behauptete und auch Chancen herausspielte. Nachdem Niklas Huschen, Max Teipel und Zoltan Pataki ihre Möglichkeiten vergeben hatten, war es Daniel Austenfeld, dem der siegbringende Treffer gelang (72.). Anschließend versäumten es die Gäste dann aber, aus dem 0:1 fix ein 0:2 zu machen und mussten daher bis zum Schluss um den zweiten Dreier im fünften Saisonspiel bangen. Eng wurde es jedoch nur noch einmal. Die aussichtsreichste Ausgleichschance vereitelte Patryk Plucinski per Block (83.). »Unsere Reaktion auf die schwache Anfangsphase war positiv, aber ich frage mich natürlich, warum wir nicht direkt so ins Spiel gehen«, sagte Dammeier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057318?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850628%2F