So., 12.05.2019

Nach fünf Niederlagen in Serie schlägt Delbrück den SC Herford mit 3:0 Pataki schießt DSC aus der Krise

Doppeltorschütze beim Auswärtssieg: Delbrücks Zoltan Pataki.

Doppeltorschütze beim Auswärtssieg: Delbrücks Zoltan Pataki. Foto: Elmar Neumann

Delbrück (WB/MH). Klassenerhalt für den Delbrücker SC. Der Westfalenligist gewann sein Auswärtsspiel beim SC Herford mit 3:0 (2:0) und stoppte somit den Negativlauf.

»Die Mannschaft hat von Beginn an eine gute und konzentrierte Vorstellung gezeigt«, freute sich DSC-Trainer Detlev Dammeier über den Auswärtscoup. Dabei waren den Gästen die vorausgegangenen fünf Niederlagen in Folge nicht anzumerken. Bereits nach acht Minuten vergab Zoltan Pataki am langen Pfosten nach einer Flanke knapp. Delbrücks Angreifer sollte der Partie dann allerdings seinen Stempel aufdrücken. Sechs Minuten später zirkelte er einen Freistoß über die Mauer zur 1:0-Führung ins Tor (14.). Herford reagierte mit zwei Distanzschüssen, fand ansonsten aber keine Antwort auf die gute Delbrücker Defensivarbeit. Zudem zeigte sich der DSC in der Offensive effektiv. Daniel Austenfeld passte auf Pataki, der in den Strafraum eindrang und dort zu Fall kam. Schiedsrichter Andreas Grandt zeigte auf den Punkt und der formstarke Patryk Plucinski verwandelte zum 2:0 (37.).

"

Die Jungs haben von Beginn an eine gute Vorstellung gezeigt.

Detlev Dammeier

"

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams über einen längeren Zeitraum. Herford fehlten weiterhin die Ideen, der DSC verteidigte geschickt und selbstbewusst. »Uns war aber klar, dass wir noch den dritten Treffer nachlegen sollten«, so Dammeier. So zog die Partie ab Minute 70 noch einmal an. Pataki setzte einen Freistoß am Tor vorbei (71.). Herford scheiterte an Delbrücks Keeper Daryoush Hosseini (74.). Sechs Minuten vor dem Ende machten die Gäste dann den Deckel drauf. Austenfeld beförderte einen Einwurf zu Niklas Huschen, der mit dem Kopf auf Pataki verlängerte. Der 26-Jährige drehte sich um seinen Gegenspieler und traf mit seinem zehnten Saisontor zum 3:0 (84.). Dank des neunten Saisonsiegs kann der DSC die beiden abschließenden Partien entspannt angehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6607597?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850628%2F