Mo., 30.12.2019

Gastgeber belegt beim Hansel-Cup den dritten Platz Verls U23 triumphiert in Westenholz

Mario Freise vom gastgebenden SuS Westenholz (von links) wurde zum besten Turnierspieler gewählt. Im Tor glänzte Nico Schmidt (TuS Warstein). Die meisten Treffer erzielte der ehemalige Delbrücker Marius Ferber (SuS Cappel).

Mario Freise vom gastgebenden SuS Westenholz (von links) wurde zum besten Turnierspieler gewählt. Im Tor glänzte Nico Schmidt (TuS Warstein). Die meisten Treffer erzielte der ehemalige Delbrücker Marius Ferber (SuS Cappel). Foto: SuS Westenholz

Westenholz (WB/al). Die U23 des SC Verl hat im Sport- und Begegnungszentrum Westenholz den Hansel-Cup gewonnen. Im Finale behielt der Landesligist gegen den Bezirksligisten SuS Cappel mit 5:1 die Oberhand.

Gastgeber SuS Westenholz landete auf dem dritten Platz und stellte mit Mario Freise den besten Spieler des Turniers. Zudem gab es die erfreuliche Nachricht, dass Trainer Peter Ber­horst und Co-Trainer Steffen Höber dem SuS auch in der kommenden Saison zur Verfügung stehen.

Berhorst und Höber verlängern beim SuS

In der Vorrunde gewann Westenholz alle drei Spiele und wurde Gruppensieger. Den zweiten Platz und ebenfalls die Qualifikation für das Halbfinale sicherte sich der SuS Cappel. In der Gruppe B setzte sich A-Ligist TuS Warstein knapp vor Verls U23 durch. Die U23 des Delbrücker SC und der SV Schöning mussten die Segel streichen.

Gastgeber unterliegen dem Turniersieger mit 2:4

Im ersten Halbfinale trafen Westenholz und Verl aufeinander. Die Hausherren knüpften nicht an ihre überzeugenden Leistungen an und verloren mit 2:4. Das zweite Halbfinale entschied Cappel mit 3:1 gegen den TuS Warstein für sich. Im Spiel um den dritten Platz fanden die Westenholzer in die Erfolgsspur zurück und besiegten Warstein mit 7:2. Beinahe ebenso deutlich fiel das Ergebnis im Finale aus. Der Bezirksligist war beim 1:5 gegen die Reserve des Viertligisten letztlich chancenlos. Pia Hansel und Bernfried Hansel vom Einrichtungshaus Hansel dankten den Spielern für ihren Einsatz und für viele spannenden Begegnungen, ehe sie die Pokale überreichten. Turnierleiter Daniel Hansmeier zeigte sich mit dem Ablauf des Hansel-Cups sehr zufrieden.

Freise, Schmidt und Ferber erhalten die Einzelpokale

Zum besten Spieler wurde der Westenholzer Mario Freise gekürt, zum besten Torwart Nico Schmidt vom TuS Warstein. Erfolgreichster Torschütze war SuS Cappels Marius Ferber, der im Kreis noch als Spieler des SC Paderborn 07 und des Delbrücker SC bekannt ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7161680?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850628%2F