Mi., 15.01.2020

SC Blau-Weiß Ostenland: Rasche erhält Ehrennadel – Hansjürgens-Nachfolge ungeklärt Simone Berndt ist Sportlerin des Jahres

Gratulation vom 1. Vorsitzenden Udo Hansjürgens und Vize Michael Fortströer (hinten von links) an die Geehrten des SC Ostenland.

Gratulation vom 1. Vorsitzenden Udo Hansjürgens und Vize Michael Fortströer (hinten von links) an die Geehrten des SC Ostenland. Foto: Dieter Steg

Ostenland (WB/hds). Mit Berichten aus den acht Abteilungen wurde auf der Jahreshauptversammlung des SC Blau-Weiß Ostenland der Blick auf das vergangene Sportlerjahr gerichtet. Erste Eindrücke gab es von der neu gestalteten Internetseite des 2130 Mitglieder starken Verein, die in Kürze online gehen wird.

In seinem Grußwort lobte der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Bernhard Hoppe-Biermeier, den Zusammenhalt und die „geballte Energie“, die im SC Blau-Weiß herrsche und die von Ostenland ausgehe – nicht selten dürfe er bei seinen Terminen in ganz NRW den SC Ostenland und andere Delbrücker Vereine als Paradebeispiel für funktionierendes Ehrenamt anführen. Der 1. Vorsitzende Udo Hansjürgens bestätigte diese Einschätzung: „Zum Glück gibt es in unseren Reihen noch Mitglieder, die sich durch Arbeit und Zeit ehrenamtlich einbringen.“ Dennoch stellte er auch fest, dass „wir weiterhin merken, dass für einen nicht unwesentlichen Teil unserer Mitglieder das Motto gilt: ‚Ich zahle lieber 10 Euro mehr, aber dann soll dafür alles fertig sein‘.“ Hansjürgens erinnerte die 240 anwesenden Vereinsmitglieder an die Philosophie des Vereins: „Wir sind und wollen eine Sportgemeinschaft bleiben, wo einer dem anderen hilft, wo die Gemeinschaft gelebt wird, wo die Stärkeren für Schwächere da sind, die Älteren für die Jungen und die Jüngeren für die Alten.“

Hansjürgens hört 2021 auf

Wie bereits von ihm angekündigt, wird Hansjürgens sein Amt 2021 nach dann 18 Jahren zur Verfügung stellen. „Zum heutigen Stand zeichnet sich keine 1:1-Nachfolge ab, also sind wir gefordert, eine Lösung zu finden“ erklärte er und warnte: „Es gibt rechtliche Anforderungen für die Führungsstruktur eines Vereins. Möglicherweise kommen dabei auch andere Lösungen in Frage. Sollten wir gemeinsam keine tragfähige Lösung finden, kann unserer Verein relativ schnell ein existenzielles Problem bekommen.“

Als Fazit ihres Berichtes über die Finanzlage des Gesamtvereins verkündete Kassiererin Monika Düsterhus ein gesundes Polster in der Vereinskasse. Ein großer Teil der angesparten Rücklage soll in die geplante Erneuerung des Schulungs- und Versammlungsraumes an der Reithalle einfließen. Hansjürgens griff diesen Punkt auf. Um die Bausumme von mehr als 200.000 Euro schultern zu können, bat er die Anwesenden bereits jetzt um „händische und finanzielle Hilfsbereitschaft“.

Fortströer bleibt 2. Vorsitzender

Bei den Wahlen wurde Michael Fortströer als 2. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls bekam Kassiererin Monika Düsterhus das Vertrauen für weitere zwei Jahre. Auch Schriftführer Reinhard Merschmann und Kassenprüfer Manuel Hoffman wurden einstimmig wiedergewählt.

Als Sportlerin des Jahres wurde Simone Berndt ausgezeichnet, denn für die heimische Reiterin war das Jahr 2019 eines ihrer herausragendsten. Mit ihrem selbst gezogenen Pferd Cornell ist sie die erfolgreichste Amateurin in ihrer Altersklasse und ließ selbst Profis in hohen Springprüfungen hinter sich. Seit Jahren ist sie im Vorstand der Reitabteilung aktiv und bildete in der Disziplin „Springen“ den Nachwuchs aus.

Mit der Ehrennadel des SC Blau-Weiß Ostenland wurde Karl-Heinz Rasche überrascht. Mit 43 Jahren Vorstandarbeit in der Tennisabteilung ist sein Name schon im Gründungsprotokoll der Abteilung zu lesen. Als Sportwart und Organisator vom unzähligen Clubmeisterschaften ist Rasche ein fester Teil der Abteilung.

Langjährige Mitglieder geehrt

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Stefan Fortmeier, Günter Horenkamp, Klaus Schrör, Heiner Strunz, Hans-Rainer Werner. Seit 25 Jahren Mitglied sind: Michael Bentler, Simone Berndt, Helena Bewermeier, Niclas Bewermeier, Frank Büser, Maria Büser, Michael Büser, Ann-Kathrin Delker, Hannelore Delker, Sarah Döring, Marius Frensemeier, Reinhard Goroncy, Dominik Gröpper, Christohper Güth, Marianne Güth, Alina Hamschmidt, Alexander Neumann, Manuel Hoffmann, Philipp Hollenhorst, Juliana Laskowski, Karl-Heinz Meier, Marina Meier Thieschnieder, Patrick Niermeier, Sarah Pohlmeier, Hermann Sandbothe, Claudia Tegethoff, Anne Thomas, Christian Tietz, Jens Vogt, Thomas Witte.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7192918?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850628%2F