Do., 28.02.2019

NRW-Liga-Damen des TTV Hövelhof erwarten die DJK Adler Brakel Im Derby geht’s um jede Menge

Hövelhofs Vorsitzender und Trainer Klaus-Dieter Borgmeier schwört Sarah Löher und Melinda Maiwald auf das Topspiel ein.

Hövelhofs Vorsitzender und Trainer Klaus-Dieter Borgmeier schwört Sarah Löher und Melinda Maiwald auf das Topspiel ein. Foto: Agentur Klick

Hövelhof (WB/kroc). Nur wenige werden in den überkreislichen Tischtennisklassen am Karnevalswochenende ausgetragen, darunter befindet sich mit dem Spitzenspiel in der Damen-NRW-Liga zwischen dem TTV Hövelhof und DJK Adler Brakel (Freitag, 20 Uhr) aber ein echter Hingucker.

Das Ostwestfalenderby in der Sporthalle der Hövelhofer Mühlenschule ist der Vergleich Erster gegen Zweiter. Die Gastgeberinnen belegen mit einem Spiel und einem Minuspunkt mehr den ersten Platz. Der Sieger hat also beste Karten auf die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga. Bei einem Unentschieden bliebe Brakel nach Minuspunkten vor den Hövelhoferinnen, so dass die dann auf einen Ausrutscher der DJK hoffen müssten.

Brakelerin Patricia Nitzsche beeindruckt mit einer 35:0-Bilanz

In den Reihen der Gäste agiert mit Patricia Nitzsche die beste Spielerin der Liga. Sie hat bisher eine sagenhafte 35:0-Bilanz zu bieten. Mit Nina Seibt haben die Gäste zudem eine zweite starke Akteurin im oberen Paarkreuz. Hövelhof muss über die Doppel und vor allem die Spiele im unteren Paarkreuz kommen, um sich für die 5:8-Hinspielniederlage revanchieren zu können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6427977?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850629%2F