Sa., 07.12.2019

Hövelhofer SV holt gegen den souveränen Spitzenreiter Preußen Espelkamp einen Punkt. Schmidt spürt Aufbruchstimmung

Hövelhofs Trainer Björn Schmidt holt mit seinem Team einen Punkt.

Hövelhofs Trainer Björn Schmidt holt mit seinem Team einen Punkt. Foto: Jörg Manthey

Hövelhof  (WB/it). Fußball-Landesligist Hövelhofer SV hat dem souveränen Spitzenreiter Preußen Espelkamp ein 0:0 abgetrotzt.

Für den Tabellenführer war es das erste Unentschieden in dieser Saison und erst die dritte Partie in der Staffel I, die nicht mit einem Dreier endete. „Noch wichtiger als der Punkt ist die Aufbruchstimmung, die dieser Teilerfolg mit sich bringt und mit der wir zum schweren Nachholspiel nach Nieheim reisen“, meinte Trainer Björn Schmidt nach der Partie. Er sah eine Hövelhofer Mannschaft, die über 90 Minuten für den Gegner unbequem war und es schaffte, immer wieder Nadelstiche zu setzen. „Trotz der unglaublichen Qualität der Preußen, haben wir sehr gut gegenhalten können“, sagt Schmidt.

Auch der Gastgeber wusste in der Offensive zu überzeugen

Espelkamp hatte deutlich mehr Ballbesitz, schaffte es aber vor der Pause nicht einmal, gefährlich vor Simon Tepper aufzutauchen. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Bei einem 40 Meter-Schuss, einem Kopfball und einem Schuss an den Außenpfosten war der Hövelhofer Teilerfolg in großer Gefahr. Aber auch der Gastgeber wusste in der Offensive zu überzeugen. Oliver Werner hatte die beste Möglichkeit. Seinen Schuss verpasste Jonas Martens vor dem Tor nur knapp. „Wir haben auch ein bisschen Matchglück gebraucht, um diesen Zähler zu holen. Aber dieses Glück haben wir uns erarbeitet. Ich bin stolz auf mein Team, denn der Punkt ist nicht vom Himmel gefallen“, sagte Schmidt. Zum Jahresabschluss reist der HSV in einer Woche zum starken Aufsteiger FC Nieheim und möchte mit einem Dreier und einem noch besseren Gefühl das Jahr beenden. Hövelhofer SV: Tepper – Lemke, Werner, Peters, Zimmermann, Gaube (83. Laigle), K. Malena, Dirkes, Kaspar, Riemer, Martens (90.+1 Seltrecht)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7116610?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4850629%2F