Mi., 17.04.2019

SLG BDMP Paderborn gewinnt zwei Landesmeistertitel Seltener Doppelsieg

Die Landesmeister in der Disziplin Dienstpistole 2 von der Schießsportlandesgruppe BDMP Paderborn (von links): Michael Wolf, Josef Hoffknecht, Andrei Siegel und Eugen Kiemele. Michael Wolf entschied in dieser Disziplin auch die Einzelwertung für sich.

Die Landesmeister in der Disziplin Dienstpistole 2 von der Schießsportlandesgruppe BDMP Paderborn (von links): Michael Wolf, Josef Hoffknecht, Andrei Siegel und Eugen Kiemele. Michael Wolf entschied in dieser Disziplin auch die Einzelwertung für sich.

Paderborn (WB). Bei den Meisterschaften des Landesverbandes NRW des Bundes der Militär- und Polizeischützen in Warendorf konnte die SLG BDMP Paderborn wieder einmal ihren hohen Leistungsstandard bestätigen. In der Disziplin Dienstpistole (DP 2) gelang der seltene Doppelerfolg, den Titel des Landesmeisters sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung zu gewinnen.

Die Landesmeisterschaften Statische Kurzwaffen wurden auf der Schießsportanlage am Butterpatt in Warendorf ausgetragen. Neben einer Vielzahl von Ständen für unterschiedlichste Disziplinen im jagdlichen und sportlichen Bereich stehen dort 30 Bahnen für Kurzwaffen auf eine Entfernung von 25 Metern zur Verfügung.

1306 Starts von Sportschützen aus 193 Mannschaften

Unter der Leitung des zuständigen Landessportleiters Dietmar Hönersch sorgte ein erfahrenes Team von Range Officers (Schießleiter und Standaufsichten) für die Einhaltung der Regeln der Sportordnung und aller vom Gesetzgeber vorgegebenen Standards. Um einen Überblick über den enormen organisatorischen Kraftakt, der der Durchführung der Meisterschaften zu Grunde lag, zu geben, sei angemerkt, dass innerhalb von zweieinhalb Tagen 1306 Starts von Sportschützen aus 193 Mannschaften zu bewältigen waren.

Michael Wolf holte sich mit 143 Ringen den Sieg in der Einzelwertung

In der Disziplin Dienstpistole 1 belegte die erste Paderborner Mannschaft mit 406 Ringen den dritten Platz unter 52 Teams. Michael Wolf war fünftbester der 366 Starter. Diese hervorragenden Ergebnisse wurden aber in der Disziplin DP 2 noch überboten. Im Vergleich zu DP 1 können die Dienstpistolen in drei Punkten verbessert werden. Eine verstellbare Visierung erlaubt die Veränderung der Treffpunktlage, ein Trigger­stop sorgt bei Präzisionsschusswaffen für die Möglichkeit, den Abzugsweg nach hinten zu begrenzen, damit dieser nach dem Brechen des Schusses nicht durchfällt, und verbesserte Griffschalen steigern Lage und Sitz des Sportgerätes in der Hand. Hier wurde das Team der Schießleistungsgruppe BDMP Paderborn mit den Schützen Michael Wolf (143 Ringe), Josef Hoffknecht (139 Ringe), Eugen Kiemele (136 Ringe) und Andrei Siegel (Streichergebnis mit 128 Ringen) sowie dem Gesamtergebnis von 418 Ringen Landesmeister. Damit distanzierte das konzentrierte Quartett den Zweitplatzierten um sieben Ringe. 52 Teams hatten in dieser Disziplin gemeldet. Bei dem einen Triumph blieb es aber nicht: Michael Wolf holte sich mit seinen 143 Ringen auch den Titel in der Einzelwertung. Josef Hoffknecht wurde mit seinen 139 Ringen Zehnter unter den 377 Schützen in dieser Klasse.

In der Disziplin DR 1 – Dienstrevolver mit einer Lauflänge zwischen 3 und 4 Zoll – wurde Wolf (140 Ringe) unter den 267 angetretenen Schützen Fünfter.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6547914?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F