Fr., 24.05.2019

Formstarke Paderborner gastieren beim Tabellenvorletzten in Bremen Pflichtaufgabe für Untouchables

Die U’s können im Doubleheader gegen Bremen auch wieder auf Benjamin Thaqi zählen. Der zuletzt angeschlagene Pitcher ist wieder fit.

Die U’s können im Doubleheader gegen Bremen auch wieder auf Benjamin Thaqi zählen. Der zuletzt angeschlagene Pitcher ist wieder fit. Foto: Elmar Neumann

Paderborn (WB/tim). Nach dem Split in Hamburg geht es für die Untouchables Paderborn am Samstag (12 Uhr) erneut gen Norden. Dann gastiert der Tabellendritte der Baseball-Bundesliga bei den Bremen Dockers.

Für die U’s zählen gegen den Vorletzten nur zwei Siege, wie Headcoach Jendrick Speer ankündigt: »Wir sind natürlich der klare Favorit und müssen diese Spiele gewinnen, wenn wir unsere gute Ausgangslage beibehalten wollen. Ohne abgehoben klingen zu wollen, muss man feststellen, dass alles andere als zwei Erfolge eine große Enttäuschung wäre.« Die Hinspiele gestalteten die Paderborner souverän und gewannen beide Partien in jeweils sieben Innings (11:1, 14:4).

In der Hinrunde hieß es 11:1 und 14:4 für den Favoriten

Auch wenn die Duelle in Bremen ähnlich einseitig laufen dürften, so bieten sie den Untouchables die Chance, sich für die Spitzenspiele gegen die Bonn Capitals eine Woche später einzuspielen. »Wir haben die Möglichkeit, einige Dinge auszuprobieren und auch Spielern Einsatzminuten zu geben, die zuletzt nicht so zum Zug gekommen sind«, berichtet Speer.

Der neue Pitcher Victor Ramirez soll weiter Spielpraxis sammeln

Speziell dem neuen Paderborner Pitcher Victor Ramirez, der gegen Hamburg ein wechselhaftes Debüt erlebte und trotz guter Würfe sowie insgesamt acht Strikeouts fünf Runs hinnehmen musste, helfen die Spiele, um sich weiter an die Mannschaft zu gewöhnen. »Victor hat sich gut eingelebt und ich fand seinen ersten Auftritt auch nicht schlecht. Die Statistik verfälscht das leider ein bisschen. Für ihn ist es wichtig, dass er Spielpraxis sammelt und sich an unsere Catcher gewöhnt. Wir brauchen ihn, wenn wir weiter oben mitspielen wollen«, so Speer.

Personell sieht es bei den U’s gut aus. Bis auf den weiterhin verletzten Daniel Hinz sind alle Spieler einsatzfähig. Das gilt auch für den zuletzt angeschlagenen Benjamin Thaqi, der laut Speer »auf dem Weg der Besserung« ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6635628?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F