Fr., 24.05.2019

Dolphins klarer Favorit beim Schlusslicht Aachen Vampires »Unser Spiel spielen«

Paderborns Quarterback Kyle Faunce beim Passversuch.

Paderborns Quarterback Kyle Faunce beim Passversuch. Foto: Jörg Manthey

Paderborn (WB/jm). Bereit für den vierten Streich: Die noch ungeschlagenen Paderborn Dolphins fahren am Sonntag (Kickoff: 15 Uhr) als klarer Favorit zu den Aachen Vampires. Der punktlose Tabellenletzte der Football-Regionalliga West weist nach drei Durchgängen die deutlich schlechteste Defense auf. Zuletzt gab’s ein 6:63 bei den Bielefeld Bulldogs.

»Wir nehmen keine Mannschaft auf die leichte Schulter und bereiten und auf eine schwere Aufgabe vor«, betont Headcoach JJ Fayed, der für sein Team eine Botschaft hat: »Fokussiert bleiben! Unser Spiel spielen!« Und das sah zuletzt beim 20:0 gegen die Gelsenkirchen so aus, dass die Offense 73 Prozent der Spielzeit auf dem Platz stand. »Das war gut. So war unsere Defense ausgeruht«, erklärt D-Liner Jason Irmscher. Neun, sieben, null Punkte zugelassen – Defense Coordinator Zac Saleski (29) darf nach drei Durchgängen zufrieden mit seinem »geizigen« Mannschaftsteil sein. Die Dolphins werden mit einem 45-Mann-Kader in die Domstadt reisen. Mit Ron Hairston und Markus Laskowski fehlen am Dreiländerpunkt zwei D-Liner. Dafür ist Nose Tackle Cem Özbük aus dem Urlaub zurück.

"

Wir nehmen keine Mannschaft auf die leichte Schulter.

JJ Fayed

"

»Unsere Fehler haben sich im Vergleich zum ersten Spiel gegen Bielefeld extrem minimiert. Wir steigern uns nach und nach«, sieht Jason Irmscher die Dolphins auf einem »sehr, sehr guten Weg. Aber die richtigen Gegner kommen erst nach der Pause.« Nach dem 2. Juni, dem Bonn-Heimspiel und dem Bulldogs-Resultat gegen Essen, könne eine erste Prognose abgegeben werden, wohin die Reise geht.

Aachen, Aufsteiger aus der Oberliga, freut sich aufs erste Heimspiel in dieser Saison. Um die Mission Klassenverbleib nicht frühzeitig aus den Augen zu verlieren, peilt das Team um Defense Coordinator Michael Jakubek und Offense Coordinator Marius Helmedag eine Überraschung an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6635633?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F