Fr., 12.07.2019

Leichtathletik: 2. Internationales Pader-Meeting am Samstag im Ahorn-Sportpark Letzte Chance auf DM-Tickets

Nachdem sie die WM-Norm über 100 Meter unterboten hat, strebt Tatjana Pinto auf ihrer »Heimbahn« eine Verbesserung ihrer 200-Meter-Zeit an. Vielleicht bietet der LC auch noch eine Frauenstaffel auf.

Nachdem sie die WM-Norm über 100 Meter unterboten hat, strebt Tatjana Pinto auf ihrer »Heimbahn« eine Verbesserung ihrer 200-Meter-Zeit an. Vielleicht bietet der LC auch noch eine Frauenstaffel auf. Foto: dpa

Von Jörg Manthey

Paderborn (WB). Ehe im Berliner Olympiastadion am 3./4. August die Deutschen Leichtathletik-Meister ermittelt werden, steht an diesem Samstag eine wichtige Etappe dorthin auf dem Programm. Das 2. Internationale Pader-Meeting am 13. Juli ist für die nationale Elite und vor allem für den Nachwuchs die letzte Chance, DM-Tickets zu ergattern. Auf der hervorragenden Außenanlage des Ahorn-Sportparks sollen Normen und Rekorde fallen. LC-Trainer Thomas Prange wünscht sich zuhauf neue Bestzeiten seiner Schützlinge – und traut denen das auch zu.

Topsprinterin Tatjana Pinto, die am Dienstag in Luzern die WM-Norm über 100 Meter geknackt hat (11,21 Sekunden , wir berichteten), möchte Samstag »zu Hause« auf den 200 Metern nachlegen. Die Bedingungen sind bekanntlich optimal. Durch eine Doppellinierung der Sprintgeraden und zwei feste Zeitmessungen ist Rückenwind garantiert. Um 13 Uhr geht’s mit dem Dreisprung der Frauen (das Feld wird angeführt von der Georgierin Irina Mykytiuk/13,15 m) und weiblichen Jugend U20 los. In den Disziplinen 100 Meter, 100 Meter Hürden, 110 Meter Hürden, 400 Meter Hürden, 800 Meter, 4 x 100 Meter, Weitsprung und Dreisprung werden spannende Wettkämpfe garantiert.

193 Athleten aus 52 Vereinen

Gemeldet sind insgesamt 193 Athleten aus 52 Vereinen mit 307 Einzelstarts. Dank Beteiligung einer schnellen Delegation aus Südafrika – ein 800-Meter-Quartett kommt mit Meldezeiten unter 1:50 Minuten (wir berichteten) – stehen diesmal die Mittelstrecken im Fokus. Nicht minder exotisch geht’s auch über die 400 Meter zu. Ein Trio aus Trinidad und Tobago sowie Swaziland verspricht Topzeiten unter 47 Sekunden.

Noel Thorwesten hat seine Probleme mit dem Hüftbeuger hoffentlich überstanden. Nachdem seine Ambitionen in Wetzlar vom Winde verweht worden sind, möchte der U23-Sprinter des LC Paderborn im Windschatten des Olympioniken Aleixo-Platini Menga (10,12 sec) seine Bestzeit von 10,35 Sekunden unterbieten und das DM-Ticket für Berlin lösen. »Mit der nötigen Lockerheit packt er’s auch«, orakelt Ines Wäntig, die Sportliche Leiterin des LC Paderborn.

Wird Frauenstaffel nachgemeldet?

Im 100-Meter-Sprint der Frauen führen Alina Kuß, Chantal Butzek und Enie Schwenke eine siebenköpfige Truppe des LC Paderborn an. Auch sie wollen Berliner Luft schnuppern. »Im Hinblick auf Berlin haben wir noch eine 4 x 100-Meter-Frauenstaffel nachgemeldet«, erzählt Ines Wäntig. Das Quartett bilden Tatjana Pinto, Chantal Butzek, Alina Kuß und Enie Schwenke. In dieser Konkurrenz mischt auch ein maltesisches Quartett mit.

Gut, dass die NRW-Leichtathletikverbände es anders als 2018 geschafft haben, eine Meetingserie in NRW zu koordinieren. Es gibt diesmal keine Überschneidungen. Von Gladbeck (Pfingstsamstag) ging es über Köln (30. Juni) und Bottrop (7. Juli) nach Paderborn (13. Juli), Rhede folgt am 20. Juli. Den Abschluss bilden die »Bayer-Classics« am 24. Juli in Leverkusen. »Lass uns die Daumen drücken, dass die Wettervorhersage für Samstag so nicht eintrifft und es trocken bleibt«, wünscht sich Ines Wäntig. Regen und Gewitter braucht die Veranstaltung nicht.

Neues Weitsprungbrett installiert

Rechtzeitig vor dem Meeting hat der Ahorn-Sportpark ein neues Weitsprungbrett installiert. Der neue Absprungbalken liegt einen Meter vor dem bisherigen Absprungbrett und ermöglicht somit weitere Sprünge in die Grube. Favorit Marcel Kirstges (Bayer Leverkusen) ist schon 7,69 Meter gesprungen.

In den Topdisziplinen gibt es eine attraktive Prämienausschüttung für Podestplatzierungen und Sachpreise in den übrigen Disziplinen. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen im Internet: www.padermeeting.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770209?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F