Sa., 24.08.2019

Bezirksliga 3: SV Heide empfängt den SCV Neuenbeken zum Duell der Titelaspiranten. Topspiel an der Rothe

Heides Benjamin Law (links) trifft am Sonntag auf seinen Ex-Mannschaftskameraden Lars Bornefeld auf Neuenbekener Seite.

Heides Benjamin Law (links) trifft am Sonntag auf seinen Ex-Mannschaftskameraden Lars Bornefeld auf Neuenbekener Seite. Foto: Agentur Klick

Paderborn  (WB/fb). In der Fußball-Bezirksliga 3 stehen am dritten Spieltag an diesem Wochenende drei sehr interessante Kreisderbys mit heimischer Beteiligung an. Bereits am Samstag ab 18 Uhr empfängt der Primus DJK Mastbruch den BV Bad Lippspringe. Am Sonntag schaut die gesamte Liga zum Rothesportplatz, wo mit dem SV Heide Paderborn und dem SCV Neuenbeken (Anstoß: 15 Uhr) zwei Titelaspiranten aufeinander treffen. Bereits zwei Stunden früher hat der Neuling Delbrücker SC II den SC Borchen zu Gast.

Vor dem Spiel gegen den BV Bad Lippspringe hat Mastbruchs Trainer Roberto Busacca großen Respekt vor dem Landesliga-Absteiger. »Trotz eines großen Umbruchs ist der BVL gut gestartet und hat sich scheinbar gut verstärkt. Besonders achten sollten wir am Samstag auf Christian Dobrott, der an einem guten Tag ein Spiel alleine entscheiden kann«, sagt Busacca, der hofft, dass viele Zuschauer nach dem Bundesligaspiel des SC Paderborn gegen den SC Freiburg den Weg an den Deipenweg finden.

Der von Busacca gelobte Dobrott zeigte übrigens auch beim 3:3 gegen den FC BW Weser zuletzt mit einem Tor und einer Vorlage seine Klasse. Dobrott, der momentan den verletzten Kenny Mulansky als Mannschaftskapitän vertritt, ist mit Abstand der erfahrenste der 18 Neuzugänge des BVL und war als einziger aktueller BVL-Spieler ein wichtiger Bestandteil der Aufstiegself von 2015. »Die Rollen sind klar verteilt. Die DJK ist der Favorit. Wir müssen versuchen, die Spielfreude der Mastbrucher zu bremsen, sonst wird es schwierig«, meint BVL-Coach Tobias Tschernik.

Wenig Spielfreude zeigte der SV Heide

Wenig Spielfreude zeigte am vergangenen Sonntag der SV Heide beim 2:4 in Borgentreich. »Sollten wir am Sonntag so spielen wie in Borgentreich, wird Neuenbeken mit einem klaren Sieg nach Hause fahren. Meine Jungs haben aber in dieser Woche gut trainiert und wollen eine positive Reaktion zeigen. Wir freuen uns sehr auf das Spiel, denn danach wissen wir erst einmal, wo wir stehen«, verrät Heides Trainer Markus Driller.

Der Vizemeister der Vorsaison, der SCV Neuenbeken, hat wie im Vorjahr mit zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen einen guten Start erwischt. »Wir haben einen klaren Plan und fahren selbstbewusst zum Rothesportplatz. Unser Ziel dort ist das Maximum und das sind drei Punkte«, redet SCV-Coach Marco Cirrincione wie gewohnt Klartext.

Klartext wurde in dieser Woche auch beim Neuling Delbrücker SC II gesprochen. »Wir sind sehr enttäuscht, dass unsere Serie von 26 Ligasiegen in Folge am vergangenen Sonntag beendet wurde. Wir haben aber am Donnerstag im Training die Fehler knallhart angesprochen und wollen diese gegen Borchen abstellen«, sagt Trainer Benjamin Braune, der auf Phillip Schütte und Hendrik Hermelingmeier verzichten muss.

Der SC Borchen musste in dieser Woche einen Schock verkraften, denn Mannschaftskapitän Tim Rüsing hat sich beim 3:3 gegen Elsen die Achillessehne gerissen. »Wir fahren demütig nach Delbrück und hoffen dort auf den ersten Saisonsieg«, so Borchens Co-Trainer Andreas Wegener.

Auch Neuling TuRa Elsen hofft auf ersten Sieg

Auf den ersten Saisonsieg hofft nach zwei Remis zum Start auch der Neuling TuRa Elsen. Gegen den noch punktlosen SV Dringenberg wird der momentan im Urlaub weilende Coach Andreas Hagenbrock erneut vom Sportlichen Leiter Sasa Neloski vertreten.

Wegen des eigenes Sportfestes empfängt der SV Atteln den Aufsteiger SG Hiddesen-Heidenoldendorf erst ab 15.30 Uhr.

Zeitgleich muss der SV GW Anreppen beim VfR Borgentreich antreten. Die Borgentreicher überzeugten in den ersten zwei Spielen besonders in der Schlussviertelstunde, wo sie gegen Brakel II und den SV Heide insgesamt acht ihrer bisher elf Treffer erzielten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6868311?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F