Sa., 12.10.2019

Basketball: Uni Baskets Paderborn feiern mit 96:75 über Schwenningen ihren ersten Sieg in dieser Pro A-Saison Phänomenale Dreier-Quote

Glückliche Baskets: Christopher Trapp, Demetrius Ward, Coach Steven Esterkamp und Kendale McCullum bejubeln den ersten Saisonsieg.

Glückliche Baskets: Christopher Trapp, Demetrius Ward, Coach Steven Esterkamp und Kendale McCullum bejubeln den ersten Saisonsieg. Foto: Jörn Hannemann

Von Jörg Manthey

Paderborn (WB). Steven Esterkamp hat seinen ersten Sieg als Chefcoach der Uni Baskets Paderborn eingetütet. Am 5. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga Pro A zeigten sich die Baskets beim 96:75 (45:33) über die Wiha Panthers Schwenningen vor allem in der Defense stark verbessert. »Ich bin sehr froh und sehr stolz auf meine Mannschaft«, meinte Esterkamp erleichtert. »Das war eine ganz andere Mannschaft als am Mittwoch in Nürnberg.«

Ein Sonderlob verdiente sich einmal mehr Kendale McCullum. Dem flinken Topscorer der Liga glückte am Samstag in der mit 1264 Zuschauern gefüllten Maspernhölle ein »Triple Double«, so der Branchenjargon: 22 Punkte, 13 Assists, zehn Rebounds. Esterkamp: »Er ist der Motor unseres Teams!«

Hälfte aller Punkte aus der Distanz

Es war beinahe ein Start-Ziel-Sieg. Aus einem 0:3 machten die Baskets ein 5:3 und sollten in der Folge maximal noch ein Unentschieden zulassen. Die Baskets verbuchten eine unfassbare Quote aus der Distanz: Die Hälfte aller Würfe, 16 von 32, fand das Ziel. Mithin wurde auch exakt die Hälfte aller Punkte von jenseits der 6,25-Linie erzielt – stolze 48.

Dass die Hausherren es schafften, mit Spielmacher David Dennis und Rasheed Moore, der bis Samstag eine herausragende Dreierquote von 68,4 Prozent hatte, zwei Schwenninger Eckpfeiler fast zu neutralisieren, war mit entscheidend.

Esterkamp: »Die Energie war da«

Über 23:18 (7.), 35:27 (15.), 58:49 (26.) und 73:56 (31.) erhöhten die Baskets ihren Vorsprung kontinuierlich. »Die Energie war da«, sah Esterkamp. Weil die Deckung stark störte, so acht Ballgewinne erzwang, vorne dazu die Dreier in wichtigen Phasen sicher saßen, gab es auch keinen Einbruch mehr. Als Demetrius Ward auf 94:74 stellte, das komfortabelste Polster des Abends, standen die 1264 in der Maspernhalle auf und applaudierten begeistert. »Der erste Sieg ist der schwerste. Nächste Woche haben wir wieder ein Heimspiel. Wir wollen unsere Siegesserie zu Hause ausbauen«, meinte Kapitän Ivan Buntic erleichtert. Endlich hatten sie sich für ihre harte Arbeit belohnen können.

Schwenningens Aufstiegstrainer Alen Velcic gestand eine verdiente Niederlage ein. »Paderborn war bereiter als wir. Wir waren zu selbstgefällig, zu arrogant, zu überheblich, und haben alles falsch gemacht, was wir vorher besprochen hatten.«

Die Baskets-Statistik:

Baskets: McCullum (22 Punkte, 13 Assists, 10 Rebounds, 3 Ballgewinne, 20:59 Minuten), Trapp (16 Punkte, 4 Dreier, 28:51 Minuten), Ward (14 Punkte, 4 Dreier, 5 Assists, 3 Ballgewinne, 23:59 Minuten), Logan (15 Punkte, 65 Rebounds, 2 Assists, 30:08 Minuten), Reuter (3 Punkte, 20:33 Minuten), Buntic (5 Punkte, 16:37 Minuten), Seiferth (14 Punkte, 23:23 Minuten), Großmann (7 Punkte, 21:13 Minuten), Ballhausen (2:17 Minuten) Schwenningen: Lewis (6 Punkte), Dennis (14), Kukic (5), Searcy (2), Lloyd (19), Kamdem (1), Borekambi (6), Karamatskos (0), Moore (9), Friederici (0), Kolo (8), Bacak (5). Die Viertelergebnisse: 23:21, 22:12, 25:23, 26:19. Zuschauer: 1264. Das nächste Spiel: Für die Uni Baskets geht es am kommenden Samstag (19.30 Uhr) mit dem zweiten Heimspiel in Folge weiter. Zu Gast im Sportzentrum Maspernplatz sind dann die Kirchheim Knights

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6996016?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F