Fußball-Westfalenliga: Cheftrainer verlängert beim Delbrücker SC. »Co« Carsten Johanning sucht eine neue Herausforderung und geht im Sommer
Detlev Dammeier bleibt bis 2021

Delbrück  (WB/MH). Der Delbrücker SC hat den Vertrag mit seinem Cheftrainer Detlev Dammeier (51) um ein Jahr verlängert. Co-Trainer Carsten Johanning wird den Fußball-Westfalenligisten hingegen im Sommer verlassen.

Mittwoch, 23.10.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 23.10.2019, 16:48 Uhr
Verlängert: Detlev Dammeier (rechts) bleibt bis 2021 DSC-Coach. Carsten Johanning geht im Sommer. Foto: Jörn Hannemann
Verlängert: Detlev Dammeier (rechts) bleibt bis 2021 DSC-Coach. Carsten Johanning geht im Sommer. Foto: Jörn Hannemann

»Wir freuen uns sehr, dass Detlev über den Sommer hinaus unser Trainer bleibt. Wir sind mit der Entwicklung zufrieden. Dazu ist er ein Trainer, der unseren Weg, auf junge Talente aus den eigenen Reihen zu setzen, konsequent mitgeht. Es stehen in jedem Spiel Eigengewächse auf dem Platz«, sagt Delbrücks 1. Vorsitzender Elmar Westermeyer. Dammeier geht damit in seine dritte Saison als DSC-Coach. »Die Gespräche gingen sehr schnell. Ich fühle mich im Verein wohl und habe Spaß. Das ist die Grundvoraussetzung. Gleichzeitig wissen wir, an welchen Stellschrauben wir noch drehen wollen. Das Gesamtkonstrukt passt«, betont Dammeier.

Johanning sucht Job als Cheftrainer

Verlassen wird den DSC hingegen im Sommer Co-Trainer Carsten Johanning. »Carsten sucht eine neue Herausforderung als Cheftrainer. Das ist schade für uns, aber wir können den Wunsch natürlich nachvollziehen«, meint Westermeyer. Einen Nachfolger kann der DSC noch nicht präsentieren. »Wir lassen uns damit Zeit und werden eine passende Lösung präsentieren«, so Westermeyer. Dammeier hat bei der Suche nach einem Johanning-Nachfolger keine Eile: »Ich habe noch keinen Kandidaten in der Tasche und werde in aller Ruhe mit den Verantwortlichen im Verein schauen. Neben der fachlichen Kompetenz gehört auch dazu, dass wir uns auf der menschlichen Ebene verstehen. Bis zum Beginn der neuen Saison werden wir einen Kandidaten haben.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7017901?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker