Die U21 des SC Paderborn 07 erwartet die Sportfreunde Siegen
Die Konzentration hochfahren

Paderborn (WB/MH). Die U21 des SC Paderborn 07 stand sich zuletzt selbst im Weg. Bei der 0:4-Niederlage in Kaan-Marienborn machte der Fußball-Oberligist viele einfache Fehler. Diese sollen nun im Heimspiel gegen die Sportfreunde Siegen abgestellt werden. Anstoß auf der Marienloher Sportanlage Breite Bruch ist am Sonntag, 17. November, um 14.30 Uhr.

Freitag, 15.11.2019, 19:00 Uhr
U19-Keeper Luis Hillemeier ist ein Kandidat für das Tor der U21 des SC Paderborn 07 im Heimspiel gegen die SF Siegen. Foto: Elmar Neumann
U19-Keeper Luis Hillemeier ist ein Kandidat für das Tor der U21 des SC Paderborn 07 im Heimspiel gegen die SF Siegen. Foto: Elmar Neumann

»Fehler sind bei jungen Spielern normal und gehören zur Entwicklung dazu. Das kennen wir auch schon aus den zurückliegenden Spielzeiten. Gegen Kaan-Marienborn waren es aber einfach zu viele«, fordert SCP-Trainer Michél Kniat mit Blick auf die nahende Winterpause den nächsten Entwicklungsschritt von seinen Spielern ein. Speziell die Tatsache, dass die individuellen Fehler immer von verschiedenen Akteuren gemacht werden, macht die Ursachenforschung für die fatalen Aussetzer, die direkt zu Gegentoren führen, schwierig. »Wenn es immer wieder der gleiche Fehler ist, ist das natürlich leichter zu trainieren und abzustellen. Wir müssen einfach im Team die Konzentration wieder über die volle Spielzeit hochfahren«, sagt Kniat.

Fehler gehören bei jungen Spielern zur Entwicklung.

Michél Kniat

Eine Einschätzung des kommenden Gegners fällt aktuell nicht leicht, denn Siegen hat kürzlich den Trainer gewechselt und im Anschluss direkt beim Tabellenletzten aus Hamm mit 5:0 gewinnen können. Davor hatten die Siegener allerdings nur einen Punkt aus fünf Partien geholt. Durch den Erfolg in Hamm sind die Sportfreunde auch wieder an den SCP herangerutscht. Die Paderborner auf Rang zehn und Siegen auf Platz 15 trennen nur drei Punkte. »Siegen steht hinter uns. Wir wollen sie nicht herankommen lassen, schauen gleichzeitig aber auch nicht auf den Gegner. Unsere Entwicklung und die Entwicklung der Spieler sind wichtig, nicht die Spielweise des Gegners. Wir wollen jetzt einfach wieder Punkte einfahren«, sagt Kniat.

Ich entwickele mich hier jeden Tag weiter.

Michél Kniat

Auf seine persönliche Zufriedenheit angesprochen, reagiert Paderborns U21-Coach ebenfalls klar und deutlich: »Der Verein tut mir sehr gut. Ich entwickele mich hier jeden Tag weiter, genauso wie die Spieler und habe beste Bedingungen. Daher bin ich sehr zufrieden in Paderborn.« Kniats Vertrag läuft noch bis 2022.

Personell muss der 33-Jährige neben den langzeitverletzten Spielern um Arber Mustafa, Massih Wassey, Michele Cordi und Philimon Tawiah auch auf Malte Kaiser verzichten. Der Außenbahnspieler hat Leistenprobleme. Jesse Edem Tugbenyo braucht nach seinem Bänderriss noch rund zwei Wochen. Im Tor muss sich Kniat zwischen Leon Brüggemeier aus dem Profikader und Luis Hillemeier aus der U19 entscheiden. Da die U19 ein freies Wochenende hat, könnten weitere Spieler den aktuell etwas dünn besetzten Kader der U21 auffüllen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7067336?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Einkauf rund um die Uhr
Markus Belte (links) und Alexander Burghardt stellen den Latebird-Prototypen vor. Der autonome Mini-Supermarkt im Kiosk-Format ermöglicht einen kontaktfreien Einkauf rund um die Uhr. Die ersten Container werden gerade in Paderborn gebaut.
Nachrichten-Ticker