So., 02.02.2020

Leichtathletik: LC Paderborn schont Topleute bei NRW-Hallenmeisterschaften in Dortmund Janina Faßbender sprintet zu Bronze

Janina Faßbender vom LC Paderborn (vorne) lief am Sonntag im Dortmunder 60-Meter-Finale der Frauen mit guten 7,57 Sekunden zu NRW-Bronze.

Janina Faßbender vom LC Paderborn (vorne) lief am Sonntag im Dortmunder 60-Meter-Finale der Frauen mit guten 7,57 Sekunden zu NRW-Bronze. Foto: Luzie Probst

Paderborn  (WB). Der LC Paderborn hat bei den Offenen NRW-Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle durch Janina Faßbender und die 3 x 800-Meter-Staffel der Frauen zwei Bronzemedaillen erkämpft.

In Abwesenheit von LC-Topsprinter Noel Thorwesten, der diesen Wettkampf im Hinblick auf die Hallen-DM ausließ, war Florian Rieker einziger Paderborner auf der Kurzdistanz. Seine für ihn soliden 7,15 Sekunden im Vorlauf sollten für ein Weiterkommen reichen. Im B-Finale wurde Rieker in 7,18 Sekunden Sechster.

In den 60-Meter-Vorläufen der Frauen kam mit Ausnahme von Kirsten Liening-Ewert (8,14 sec) die gesamte Phalanx weiter. Den stärksten Eindruck hinterließ dabei Alina Kuß als Siegerin des ersten Vorlaufes. Ihre 7,66 Sekunden waren die drittschnellste Zeit des Feldes hinter der Bielefelderin Kathrin Grenda (7,65 sec), die in Paderborn studiert, und Synthia Oguama (7,57 sec) vom TV Wattenscheid. In den Zwischenläufen lichtete sich das Feld weiter. Einzig Alina Kuß (7,64 sec) und Janina Faßbender (7,59 sec) lösten als jeweils Laufzweite das Finalticket. Hier konnte sich Janina Faßbender nochmals verbessern und mit 7,57 Sekunden, Saisonbestzeit, zufrieden Bronze holen. Für Alina Kuß (7,63 sec) blieb hinter Kathrin Grenda (7,57 sec) Platz fünf.

Lauryn Siebert schob noch einen 200-Meter-Einsatz nach. Ordentliche 25,62 Sekunden bedeuteten Position sechs.

Den 400-Meter-Lauf der Männer beendete Lorenz Gamm in 50,98 Sekunden, eine Sekunde über seiner Bestzeit, auf dem siebten Rang. Für Kea Wagemann blieb im 800-Meter-Lauf der Frauen in 2:19,78 Minuten der siebte und letzte Platz. Die 3 x 800-Meter-Staffel der Frauen mit Kea Wagemann, Lucia Neugebauer und Greta Gamm sicherte sich in 7:38,24 Minuten den dritten Platz. Zum Abschluss des Tages lief die 3 x 1000-Meter-Staffel der Männer in der Besetzung Robin Nikolai, Jannick Bastian und Marc Leineke hinterher, wurde mit 20 Sekunden Rückstand Fünfter und Letzter (8:23,94 min).

Eine 4 x 200-Frauenstaffel der Frauen hatte der LC Paderborn aufgrund der zurückliegenden und der anstehenden Meetings nicht für Dortmund gemeldet; Stichwort „Belastungssteuerung“. Schnelle Einzelleistungen auch im Hinblick auf die Hallen-DM hätten Vorrang, heißt es. 475 Athleten aus 80 Vereinen kämpften um die NRW-Kronen.

Simon Büthe DM-Zweiter

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der MJU18 in Leverkusen hat Simon Büthe vom LC Paderborn mit 4879 Punkten den zweiten Platz gewonnen. Den ersten Tag hatte er nach vier Disziplinen noch mit 110 Punkten Vorsprung in Führung liegend beendet. Im finalen 1000-Meter-Lauf wurde Büthe in 3:08,82 Minuten Elfter, über 60 Meter Hürden (9,02 sec) Zwölfter. Weitere Einzelleistungen Büthes: 7,33 Sekunden über 60 Meter, 1,89 Meter im Hochsprung, 4,20 Meter im Stabhochsprung, 6,52 Meter im Weitsprung und 13,68 Meter im Kugelstoß. DM-Gold fuhr mit 5035 Punkten Roman Jocher (TSV Königsbrunn) ein.

Keshia Kwadwo stark

Topzeiten in der „Champions League der Leichtathletik“: Beim 36. Indoor Meeting Karlsruhe hat Keshia Kwadwo vom LC Paderborn im Klassefeld der 60 Meter als beste Deutsche Rang sechs belegt. Auf Bahn zwei markierte sie in 7,34 Sekunden eine Saisonbestzeit und egalisierte damit gleichzeitig ihre persönliche Bestmarke. Schwester Yasmin Kwadwo war im zweiten Vorlauf bei 7,42 Sekunden stehengeblieben und ausgeschieden.

Beim Erfurt Indoor qualifizierte sich Peter Emelieze, erfahrener LC-Neuzugang mit nigerianischen Wurzeln, in einem internationalen 60-Meter-Feld mit 6,81 Sekunden im Vorlauf für das B-Finale. Hier bedeuteten 6,88 Sekunden Position sieben.

Lina Hanich schaffte es im B-Lauf über 800 Meter in 2:15,67 Minuten auf den vierten Rang.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234970?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F