Mi., 25.03.2020

Volleyball: DJK verbleibt in der 3. Liga West Delbrück verzichtet auf Aufstieg

Die Volleyballer der DJK Delbrück verbleiben ein weiteres Jahr in der 3. Liga. Der Tabellenzweite verzichtet auf sein Aufstiegsrecht.

Die Volleyballer der DJK Delbrück verbleiben ein weiteres Jahr in der 3. Liga. Der Tabellenzweite verzichtet auf sein Aufstiegsrecht. Foto: Markus Schlotjunker

Delbrück  (WB/ma). Die Entscheidung ist gefallen: Die DJK Delbrück nimmt ihr Aufstiegsrecht in die 2. Volleyball-Bundesliga Nord nicht wahr, sondern verbleibt in der 3. Liga West. Dies wird der DVL so mitgeteilt werden.

Da die DJK als einzige Mannschaft der 3. Liga West an der Vorlizensierung zur 2. Liga teilgenommen hatte, hätte nur sie aufsteigen können. „Ich habe viele Gespräche geführt, an deren Ende diese einvernehmliche Lösung getroffen worden ist“, teilt Rudolf Fraune, 1. Vorsitzender der DJK mit, nachdem er nochmal ausführlich mit Trainer Uli Kussin und danach mit DJK-Kapitän Johannes Grodde, gesprochen hatte. In die Entscheidungsfindung waren neben den drei der geschäftsführende Vorstand und die Mannschaft involviert. Bei den Spielern war die Meinung geteilt. Die Jüngeren wollten aufsteigen, die Älteren in Liga drei verbleiben. Für beide Optionen gab es Argumente. Letztlich überwogen jene für den Verzicht.

Ein Jahr mehr Erfahrung in der 3. Liga tut gut

Diese lauten wie folgt: Ein Jahr mehr Erfahrung in der 3. Liga tut der jungen Mannschaft gut. Drei Delbrücker Spieler sind 2001 geboren, vier entstammen den Jahrgängen 1997 und 1998. „Wir haben bis zum Abbruch eine sehr gute Saison gespielt. Das lief bei uns besser, als ich gedacht hatte“, erklärt Fraune. Tatsächlich hat die nach dem Abstieg 2019 verjüngte Mannschaft als Zweiter abgeschlossen, gewann 14 von 18 Spielen und war besonders zu Hause eine Macht. Bis auf eines wurde in jedem Heimspiel ein Dreier geholt. Das machte nicht nur den Spielern Spaß, sondern lockte im Schnitt zwischen 250 und 300 Zuschauer in die Halle am Driftweg. Das eine, was klar 0:3 verloren wurde, gab Fraune aber – zusammen mit dem Hinspiel, das ebenfalls 0:3 ausging – zu denken. „Wir haben gegen Spitzenreiter SVG Lüneburg II, der die Liga dominiert hat, zweimal krachend verloren. Die Lüneburger, wenn sie aufgestiegen wären, hätten in der 2. Liga meiner Meinung nach eher in der unteren Hälfte gespielt. Da kann mir ausrechnen, wie wir dort abgeschnitten hätten“, berichtet der Vorsitzende. Fraune hat der Mannschaft aber auch klar gesagt: „Wenn wir am Ende der nächsten Saison Erster sind, steigen wir auch auf.“

Keine Experimente, solide wirtschaften

In der Zweitligasaison 2018/19 verloren die Delbrücker alle ihre Spiele. Sowas möchte Fraune nicht nochmal erleben. „In der aktuellen Saison haben gerade unsere jungen Spieler tolle Erfahrungen gemacht. Es herrschte eine super Stimmung. Auch die Sponsoren waren zufrieden. Das wollen wir nicht wieder kaputtmachen, indem wir jetzt schon hochgehen, sondern auf diese positive Basis aufbauen“, meint der 1. Vorsitzende. Fraune und die DJK bleiben ihrem Weg treu: keine Experimente, solide wirtschaften, mit jungen Spielern aus der Region antreten. Der Etat für eine zweite Saison in Liga drei sei nicht gefährdet, heißt es; die Sponsoren hielten dem Verein die Stange.

DJK-Vorsitzender Rudolf Fraune: „ein Vorzeigemodell“

„Das war und ist ein sauberer Weg, der manchmal auch steinig ist. Um den zu gehen, bedarf es Mut und die Beharrlichkeit vor allem unseres Trainers. Für mich ist das ein Vorzeigemodell“, findet Fraune, der die Entscheidung pro 3. Liga den Fans beim letzten Heimspiel gerne persönlich mitgeteilt hätte. Das war wegen des Saisonabbruchs, den Fraune als richtige Entscheidung der DVL ansieht, nicht möglich. Vermutlich bleibt der Kader so zusammen. Ein, zwei Verstärkungen sollen dazukommen, um 2021 das Ziel „Platz eins” zu erreichen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343354?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F