Delegierte bestätigen Abbruch im westfälischen Amateur- und Jugendfußball
142 Mal Ja: Die Saison ist beendet

Paderborn (WB). Ein klares Votum: Die Saison 2019/20 im westfälischen Amateur- und Jugendfußball wird abgebrochen. Dafür haben die Delegierten des Verbandstages und des Verbandsjugendtages im schriftlichen Umlaufverfahren mit einem jeweils deutlichen Votum gestimmt.

Dienstag, 09.06.2020, 14:35 Uhr aktualisiert: 09.06.2020, 14:38 Uhr
Der SV Heide Paderborn, hier mit Luca D’Angelo und Benjamin Law, hat mit dem Saisonabbruch den Aufstieg in die Landesliga in der Tasche. Foto: Jörn Hannemann
Der SV Heide Paderborn, hier mit Luca D’Angelo und Benjamin Law, hat mit dem Saisonabbruch den Aufstieg in die Landesliga in der Tasche. Foto: Jörn Hannemann

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) beendet damit endgültig die aktuelle Saison. Die Wertung der Spielzeit erfolgt wie von den jeweiligen Gremien empfohlen. Von den 149 Delegierten des Verbandstages aus den 29 FLVW-Kreisen haben 144 fristgerecht ihre Stimme abgegeben. Mit 142 Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und einer Enthaltung votierten sie für die Beschlussempfehlung des VFA, des Präsidiums und der Ständigen Konferenz, wonach die Saison im Amateurfußball abgebrochen und gewertet werden soll.

Bei der Fußballjugend zeigte sich ein ebenso klares Bild: Mit 71 Ja-Stimmen und einer Enthaltung folgten die Delegierten der Empfehlung des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) und der Vorsitzenden der Kreis-Jugend-Ausschüsse (VKJA).

Letzter formaler Akt vollzogen

„Der letzte formelle Akt ist damit final vollzogen“, erklärte FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski mit Verweis auf die Umfrage, die der Verband im Mai durchgeführt hatte. 88 Prozent aller Vereine hatten sich für einen Abbruch der Saison mit Wertung ausgesprochen. „Ich bedanke mich bei allen Delegierten für das eindeutige Votum, das voll und ganz im Sinne der Vereine ist.“

In den kommenden Tagen und Wochen werden die Abschlusstabellen unter Berücksichtigung der Quotientenregelung erstellt und die daraus resultierenden Aufsteiger final veröffentlicht; voraussichtlich am 26. Juni. Dann veröffentlicht der Verbands-Fußball-Ausschuss auch die Termine, bis wann die Vereine einen Aufstiegsverzicht erklären oder ihre Mannschaften noch zurückziehen können. Im Anschluss daran erfolgt die Einteilung der überkreislichen Staffeln. Spätestens drei Wochen vor dem ersten Spieltag werden die entsprechenden Einteilungen und Regelungen veröffentlicht.

Neue Saison startet nicht vor 31. August

Wann die Spielzeit 2020/21 starten kann, ist derzeit noch völlig offen. Sowohl Jugend- als auch Seniorengremien im FLVW haben sich darauf verständigt, dass die neue Saison nicht vor dem 31. August beginnen wird. Freundschaftsspiele sind derzeit nicht möglich, ferner Sportfeste und Turniere untersagt.

Die Paderborner Aufsteiger, Stand 9. Juni: SCV Neuenbeken, SV Heide Paderborn (aus der Bezirksligastaffel 3 in die Landesliga), TuS Sennelager, SC Ostenland, SC RW Verne, TSV Wewer (aus der Kreis- in die Bezirksliga). Frauen: SG Hövelriege/Stukenbrock (aus der Kreis- in die Bezirksliga). Mehr Infos im Netz: www.flvw.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7442857?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Paderborner Badeseen im Fokus
2500 Menschen befanden sich zum Zeitpunkt der Aufnahme am Sonntag auf dem 110.000 Quadratmeter großen Gelände. Berücksichtigt werden muss bei diesem Foto aber, dass das Objektiv „verdichtet“, die Menschen also optisch enger zusammenrückt. Foto: Hans Büttner
Nachrichten-Ticker