Paderborner Golfprofi ist bereit für den Re-Start der Tour
Knappe tankt Selbstbewusstsein

Paderborn (WB). Während die PGA Tour in den USA den Spielbetrieb schon seit einigen Wochen wieder aufgenommen hat, ist es auf europäischem Boden in wenigen Tagen soweit: Mit einem österreichischen Doppelpack melden sich die European Tour und die Challenge Tour nach viereinhalbmonatiger Zwangspause zurück.

Donnerstag, 02.07.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 02.07.2020, 05:01 Uhr
Kurz vor dem Re-Start des Tour-Geschehens hat Alexander Knappe mit einem Sieg in München Selbstbewusstsein getankt. Foto: dpa
Kurz vor dem Re-Start des Tour-Geschehens hat Alexander Knappe mit einem Sieg in München Selbstbewusstsein getankt. Foto: dpa

Ein Comeback, das auch der Paderborner Profi Alexander Knappe herbeisehnt, wobei der sein erstes Turnier nach der Auszeit bereits erfolgreich absolviert hat und deshalb mit viel Selbstbewusstsein in Richtung Re-Start blicken kann.

Knappe hat in der Vorwoche die relativ kurzfristig ins Leben gerufenen Schäfflertanz International Open auf der Anlage des GC München Valley für sich entschieden. Der 31-Jährige war für drei Wochen bei seiner Freundin, die in München Jura studiert, hat in der Zeit wieder auf dem Platz des Ausrichters trainiert und sich spontan entschieden, an dem Turnier teilzunehmen. Als einziger Profi im Feld war er der Favorit, wobei sich die Konkurrenz mit einigen der besten deutschen Nachwuchsspieler sehen lassen konnte. Nach zwei 69er-Runden lag Knappe an der Spitze des Feldes, um es am Finaltag (71) doch noch mal spannend zu machen. Es ging ins Stechen, aber da behielt der Paderborner gegen den noch 16-jährigen Tiger Christensen (Hamburg) am ersten Extraloch die Oberhand. „Nach zwei guten Runden war die letzte etwas holprig. Aber ich freue mich, dass ich meiner Favoritenrolle gerecht werden konnte und darüber, dass es mir zum ersten Mal gelungen ist, als Führender in eine Schlussrunde zu gehen und dann auch am Ende ganz oben zu stehen. Dieser Sieg fühlt sich sehr gut an und er ist sehr wichtig für mein Selbstvertrauen.“

Ich fühle mich gut in Form.

Alexander Knappe

Gerade erst aus der bayrischen Metropole zurück im Paderborner Land, geht es am Freitag wieder in Richtung München und am Montag weiter nach Österreich, wo vom 9. bis 12. Juli in Atzenbrugg die Austrian Open und vom 15. bis 18. Juli in Ramsau die Euram Bank Open ausgetragen werden. Beide Turniere sind mit jeweils 500.000 Euro dotiert und sowohl für European- als auch für Challenge-Tour-Profis offen. Mit den Belgiern Thomas Pieters und Nicolas Colsaerts, dem Engländer Chris Wood oder dem Holländer Jost Luiten sind zum Auftakt einige prominente Namen dabei, aber Knappe sagt: „Wenn ich eine gute Woche habe, kann ich da gewinnen. Ich fühle mich gut in Form.“

Fünf Corona-Fälle auf der PGA Tour

Wie die Profis auf der PGA Tour, wo es nach Nick Watney, Cameron Champ, Denny McCarthy und Dylan Frittelli mit Harris English Corona-Fall Nummer fünf gibt, werden auch Knappe & Co. regelmäßig getestet. Am Montag ist ein von der Tour verschicktes Test-Kit in Paderborn eingetroffen, das es schnellstmöglich zu benutzen und zurückzusenden galt. Sobald die Profis in Österreich vor Ort sind, folgt der nächste Test. Umstände, die Knappe aber in keinster Weise irritieren: „Ich mache das und damit hat es sich. Das ist für mich wie ein Termin beim Physiotherapeuten. Das gehört derzeit dazu und stört mich nicht weiter.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474597?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker