Untouchables Paderborn gehen als Favorit in den Doubleheader gegen Dortmund
Ein klarer Plan

Paderborn (WB). Einen kleinen Ausrutscher haben sich die Untouchables Paderborn in dieser arg verkürzten Bundesligasaison bereits geleistet. Den Split gegen die Solingen Alligators (4:6 und 7:2) bezeichnete Headcoach Jendrick Speer als so unnötig wie ärgerlich. Ein weiteres Ärgernis gilt es im an diesem Samstag (15.30 Uhr und 19 Uhr) anstehenden Doubleheader gegen die Dortmund Wanderers nun unbedingt zu vermeiden, wollen die U’s im Kampf um einen der beiden Play-off-Plätze vor den direkten Duellen mit den Topteams aus Bonn und Dohren nicht noch weiteren wertvollen Boden verlieren.

Samstag, 29.08.2020, 03:00 Uhr
Mehr Mund- und Nasenschutz geht kaum: Headcoach Jendrick Speer ist bereit für den U’s-Doubleheader gegen Dortmund. Foto: Jörg Manthey
Mehr Mund- und Nasenschutz geht kaum: Headcoach Jendrick Speer ist bereit für den U’s-Doubleheader gegen Dortmund. Foto: Jörg Manthey

Die ungeschlagenen Bonn Capitals (6/0) führen den Norden vor den Dohren Wild Farmers (5/1) und den Untouchables (5/1) an. Nur für den Tabellenersten- und zweiten findet die Saison in Form der Halbfinalteilnahme eine Fortsetzung. Während Speer & Co. die Westfalenderbys gegen Dortmund bestreiten, treffen die Farmers und die Capitals am Samstag im Emsland aufeinander. Mit Blick auf die beiden Ansetzungen formuliert der Paderborner Trainer ein eindeutiges Vorhaben: „Nach diesem Spieltag wollen wir wieder Zweiter sein. Das ist unser Plan.“

Nach dem Spieltag wollen wir Zweiter sein.

Jendrick Speer

Die Zwischenbilanz nach den ersten sechs Auftritten lässt vermuten, dass nicht viel dagegenspricht, den Samstag planmäßig über die Bühne zu bringen. Die U’s haben erst ein Spiel verloren, die Wanderers erst ein Spiel gewonnen. Aber: Diesen einen Sieg haben die Gäste genau gegen die Mannschaft geholt, der die Gastgeber gratulieren mussten – Solingen. 1:2 und 8:4 hieß es aus Dortmunder Sicht und diese beiden Resultate taugen für Speer allemal dazu, warnende Worte an die Seinen zu richten: „In der Vorbereitung haben wir gegen Dortmund klar gewonnen, aber das hat nicht viel Aussagekraft. Das ist eine Mannschaft, die zahlreiche ausländische Spieler verpflichtet hat, so dass man nicht genau weiß, in welcher Formation sie gegen uns antritt. Wir tun sehr gut daran, diesen Gegner auf keinen Fall auf die leicht Schulter zu nehmen.“ Die Warnung ist pflichtgemäß ausgesprochen, das Selbstbewusstsein jedoch weiterhin groß genug, um das Feld im Ahorn-Ballpark mit breiter Brust zu betreten und so sagt Speer auch: „Im Sport kann viel passieren, aber wenn wir unser Spiel spielen, sehe ich uns klar vorne, dann gewinnen wir.“

Mit Dembowski, Kloppenburg und Kirchhoff

Der Headcoach darf erneut nur 14 Spieler einsetzen, legt sich allerdings schon jetzt fest, dass sich darunter wieder die aus der eigenen Jugend rekrutierten Pitcher Steffen Dembowski und Luca Kloppenburg sowie Outfielder Nicolai Kirchhoff befinden werden.

Während der Eintritt zu Spiel eins frei ist, kosten die vorab zu ordernden Tickets für das sogenannte Nightgame 10 Euro. 100 Plätze hat der sechsmalige Deutsche Meister in diesen besonderen Zeiten am Hauptfeld zu vergeben. Wann der Ballpark mal wieder voll besetzt sein darf und mehr Baseball-Fans die spezielle Atmosphäre unter Flutlicht werden genießen können, vermag auch Speer nicht abzusehen, schon jetzt sieht er die 750.000 Euro für die acht 25 Meter hohen Masten aber bestens investiert: „Diese Spiele haben ein ganz spezielles Flair und machen uns großen Spaß. Auch das Feedback ist super. Alle Fans und Freunde, mit denen wir gesprochen haben, sind begeistert.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7554790?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker