60-Meter-Sprinterin des LC Paderborn geht in Polen mit der fünftschnellsten Meldezeit an den Start
Erste Hallen-EM für Kwadwo

Paderborn -

Der polnische Traum: Sprinterin Yasmin Kwadwo vom LC Paderborn ist bereit für die allererste Hallen-Europameisterschaft ihrer Karriere überhaupt. „Bislang habe ich die Qualifikation immer knapp verpasst. Ich weiß, dass ich mich nicht verstecken muss und habe mir fest vorgenommen, in Torún meine neue Bestzeit von 7,19 Sekunden zu bestätigen. Dann ist natürlich alles offen“, erklärt die 30-Jährige und hofft, dass sie im Reigen der 60-Meter-Frauenelite Europas ihr momentanes Potenzial bestätigen kann.

Samstag, 06.03.2021, 00:27 Uhr aktualisiert: 06.03.2021, 00:30 Uhr
Ein letzter großer Schluck vor dem großen Auftritt: Yasmin Kwadwo vom LC Paderborn freut sich auf ihre erste Teilnahme an einer Hallen-Europameisterschaft.
Ein letzter großer Schluck vor dem großen Auftritt: Yasmin Kwadwo vom LC Paderborn freut sich auf ihre erste Teilnahme an einer Hallen-Europameisterschaft. Foto: Jörg Manthey

Kwadwo wird sich in einem starken Feld mit 44 Starterinnen aus 26 Nationen messen. Ihre Meldezeit ist die fünftschnellste im Feld. „Das ist eine Meisterschaft, da werden die Karten neu gemischt“, sagt sie. „Ich will Spaß haben und versuche das zu genießen.“

Ich will Spaß haben.

Yasmin Kwadwo

In Torún werden die Weichen für die Auftritte im Freien gelegt – nicht zuletzt, weil wertvolle Punkte für das World Ranking und damit für die Olympia-Qualifikation vergeben werden. Daher ist die große Favoritin Ewa Swoboda (7,09 Sekunden) auch überaus geknickt. Die Polin muss ihren Traum von der Titelverteidigung in der Heimat offenbar aufgeben. Wie der polnische Leichtathletik-Verband am Mittwoch auf Twitter bekanntgab, ist die 23-Jährige positiv auf Corona getestet worden. Die Jahresbeste Dina Asher-Smith (Großbritannien/7,08 sec) hat ihre Hallen-Saison bereits vorzeitig beendet und ist ebenfalls nicht am Start.

Die letzte Einheit in Paderborn war sehr gut.

Thomas Prange

LC-Trainer Thomas Prange traut seinem Schützling Yasmin Kwadwo eine neue Bestzeit und auch die Finalteilnahme zu: „Die letzte Einheit in Paderborn war sehr gut, noch mal eine Steigerung gegenüber der DM.“

Die Vorläufe in der Arena Torún starten am Sonntag um 10.18 Uhr. Yasmin Kwadwo hofft, dass sie es ins folgende Halbfinale (12.40 Uhr) schafft. Alles Weitere wäre für sie Zugabe. Das Finale wird um 18.46 Uhr angeschossen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7852559?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Entscheidung zwischen Laschet und Söder - Frist läuft ab
Markus Söder (r), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommen zu einer Pressekonferenz.
Nachrichten-Ticker