Tennis-Bundesliga: TuS Sennelager strebt mit 18 Spielern den erneuten Ligaverbleib an – sollte gespielt werden
Noch viele Unwägbarkeiten

Paderborn -

Mit dem Ablauf der Meldefrist beim Deutschen Tennis-Bund (DTB) Mitte des Monats ist auch für den Paderborner Bundesligisten TuS Sennelager die Zeit der Kaderplanung abgelaufen. Eine Zeit, die während der Corona-Krise und ihrer Nebenwirkungen eine besondere Herausforderung darstellte. Nun hat der DTB die Aufstellungen der Bundesligisten veröffentlicht.
Mittwoch, 31.03.2021, 03:37 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 31.03.2021, 03:37 Uhr
Jan Zielinski wird wieder für den Tennis-Erstligisten TuS Sennelager aufschlagen, sofern die Herren-Bundesliga im Juli stattfinden kann.
Jan Zielinski wird wieder für den Tennis-Erstligisten TuS Sennelager aufschlagen, sofern die Herren-Bundesliga im Juli stattfinden kann. Foto: Agentur Klick
„Es gibt weiterhin viele Unwägbarkeiten“, erzählt TuS-Teammanager Marc Renner über die Planungsprobleme.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7893223?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7893223?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker