Robin Trost ist beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07 der Koordinator für die Lizenzspielerabteilung
Betreuen und führen

Paderborn -

Es gibt Augenblicke im Sport, da passt alles. Bei Robin Trost war es vor Beginn dieser Saison so. Von Matthias Reichstein
Sonntag, 02.05.2021, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.05.2021, 19:00 Uhr
Erst 26 Jahre alt, aber schon fast zehn Monate „Koordinator für die Lizenzspielerabteilung“: Robin Trost vom SC Paderborn 07.
Erst 26 Jahre alt, aber schon fast zehn Monate „Koordinator für die Lizenzspielerabteilung“: Robin Trost vom SC Paderborn 07. Foto: Wilfried Hiegemann
Der 26-Jährige, der beim Zweitligisten SC Paderborn 07 eigentlich Teammanager Ole Siegel zuarbeiten sollte, wurde praktisch über Nacht dessen Nachfolger. Den Kaltstart überstand der Einsteiger gut, kam schnell auf Touren und arbeitet nun als „Koordinator für die Lizenzspielerabteilung“ für den Profiklub. „In so einer Phase zeigen sich Managementqualitäten“, lobt Manager Fabian Wohlgemuth seinen jungen Mitarbeiter, der sowohl dem Geschäftsführer Sport als auch dem Chefcoach Steffen Baumgart zuarbeitet: „Robin Trost gehört zu denen, die nicht nur die Handlungsprioritäten schnell erkannt haben, sondern zu denen, die in der Lage waren das eigene Aufgabenprofil flexibel anzupassen.“ Fußball bestimmte eigentlich immer das Leben des Gesekers. Entsprechend groß war die Enttäuschung, als sehr früh zwei Kreuzbandrisse seine Laufbahn stoppten. „Da spielte ich in der U19 des SV Lippstadt. Ich war sicher nicht das Riesentalent, aber als so früh alles zuende schien, war das schon sehr deprimierend“, sagt Trost. Der Abiturient entschied sich zunächst für eine solide Ausbildung und wurde Bankkaufmann. Doch die Liebe zum Spiel mit dem Ball ließ ihn nicht los.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7946140?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7946140?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
74-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück verunglückt in Horn Bad-Meinberg: Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
Nachrichten-Ticker