Basketball: Coronavirus stoppt Ligabetrieb. Kein Geisterspiel für die Baskets.
ProA-Spieltag abgesetzt

Paderborn  (WB). Kein „Geisterspiel“ am Samstag für die Uni Baskets Paderborn: In der gesamten 2. Basketball-Bundesliga rollt am kommenden Wochenende kein Ball.

Donnerstag, 12.03.2020, 09:34 Uhr aktualisiert: 12.03.2020, 09:36 Uhr
Kein Spiel vor leeren Rängen für Ivan Buntic und die Uni Baskets: Der gesamte Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA an diesem Wochenende ist wegen der Coronavirus-Gefahr abgesetzt worden. Foto: Elmar Neumann
Kein Spiel vor leeren Rängen für Ivan Buntic und die Uni Baskets: Der gesamte Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA an diesem Wochenende ist wegen der Coronavirus-Gefahr abgesetzt worden. Foto: Elmar Neumann

In einer Presseerklärung der Liga heißt es: „Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Tagen und den deutlichen Verschärfungen der Gesundheitsämter und Behörden in Bezug auf Veranstaltungen mit Zuschauern sieht die Liga eine massive Ungleichheit bei der Austragung der Spiele. Zudem steht für die Liga, die Gesundheit der Spieler, Trainer, Vereinsverantwortlichen und nicht zuletzt der Fans an oberster Stelle. Die deutlichen Einschränkungen in Bezug auf die Zuschauer bei der Austragung der Spiele führen bei einem Großteil der Vereine zu finanziellen Gegebenheiten, die die Liga gemeinsam mit den Vereinen in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der kommenden Woche bewerten wird.

Um die Gesundheit aller Beteiligten nicht zu gefährden und nach intensiver Beratung hat die Liga entschieden, den 30. Spieltag in der ProA sowie die Playoff- und Playdown-Spiele in der ProB am kommenden Wochenende auszusetzen. Die Liga wird sich gemeinsam mit den Vereinen in der kommenden Woche in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über den weiteren Saisonverlauf beraten und abstimmen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7323561?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker