Genesener Baskets-Forward Jens Großmann freut sich auf seine zweite ProA-Saison
Reifeprozess geht weiter

Paderborn (WB). Der neue Kader der Uni Baskets Paderborn für die am 16. Oktober beginnende Meisterschaftsserie in der 2. Basketball-Bundesliga ProA nimmt weiter erfreuliche Konturen an. Auch Jens Großmann bleibt den Baskets treu. Der 20-Jährige ist nach überstandener Verletzung (knöcherner Abriss des Syndesmosebandes) heiß auf seine zweite Spielzeit.

Mittwoch, 22.07.2020, 04:00 Uhr aktualisiert: 22.07.2020, 05:01 Uhr
2,04 Meter groß und heiß auf seine zweite Spielzeit in Paderborn: Der talentierte „Big Man“ Jens Großmann (links) will mit den Uni Baskets wieder in Play-off-Reichweite kommen. Foto: Elmar Neumann
2,04 Meter groß und heiß auf seine zweite Spielzeit in Paderborn: Der talentierte „Big Man“ Jens Großmann (links) will mit den Uni Baskets wieder in Play-off-Reichweite kommen. Foto: Elmar Neumann

Der Small Forward war 2019 von der Basketball Akademie München nach Paderborn gewechselt und hatte bei den Baskets einen langfristigen Vertrag unterzeichnet. Als vielversprechendes Talent machte sich Großmann bereits in der JBBL einen Namen, unter anderem bei den Piraten Hamburg, dem Jugendbundesligateam der Hamburg Towers. Bei den Uni Baskets überzeugte er direkt durch tolle Spiele, ehe eine Verletzung und der Corona-bedingte Saisonabbruch seinen Lauf unterbrachen. Für Paderborns Headcoach Steven Esterkamp war der 2,04 große und 94 Kilogramm schwere „Big Man“ eine der großen Überraschungen der vorigen Saison: „Jens hat in seiner Debütsaison wirklich Erstaunliches geleistet. Die Verletzung kam leider zu einem unglücklichen Zeitpunkt, sonst wäre die Überraschung noch größer ausgefallen. Er ist ein junger, sehr talentierter Big Man mit einer tollen Trefferquote speziell von außen. Wir sind glücklich, dass er wieder fit ist.“

Jens hat in seiner Debütsaison Erstaunliches geleistet.

Steven Esterkamp

Esterkamp ist sich sicher, dass sich die Entwicklung seines Schützlings im zweiten Vertragsjahr fortsetzen werde. „Paderborn ist und bleibt ein attraktiver Basketballstandort für junge hungrige Nachwuchsleute wie ihn!“

Für Baskets-Geschäftsführer Dominik Meyer entpuppte sich Jens Großmann in seiner Rookiesaison ebenfalls als Glückstreffer: „Jens hatte ein Super-Einstandsjahr bei uns. Er kam auf eine hohe Spielzeit und konnte dies Vertrauen durch seine Leistung voll bestätigen. Natürlich gab es auch bei ihm in der Rookiesaison Höhen und Tiefen, das ist normal für einen solchen jungen Kerl. Wir haben mit ihm einen echt guten Pick realisiert!“ Großmann sei „ein Klassetyp mit einem einwandfreien Charakter. Wir hoffen sehr, dass er sich so weiterentwickelt. Ich bin fest davon überzeugt, dass er sich viel Motivation für die kommende Saison aufgespart hat und wir wieder tolle Spiele von ihm sehen werden.“

Wir wollen den großartigen Fans viel Spaß bereiten.

Jens Großmann

Baskets-Sportdirektor Uli Naechster ist sich ebenfalls sicher, dass Großmann in dieser Saison den nächsten Schritt nach vorn machen kann: „Jens ist ein toller Nachwuchsspieler, mit dessen Verpflichtung wir vor einem Jahr alles richtig gemacht haben. Ich bin mir sicher, dass er sich weiter zum Leistungsträger entwickeln wird.“

Jens Großmann kann nach seiner überstandenen Zwangspause den Neustart kaum erwarten: „Die Off-Season dauert durch meine zum Glück gut überstandene Verletzung ohnehin schon länger als geplant. Daher kann die neue Spielzeit für mich gar nicht früh genug beginnen. Ich bin überzeugt, dass wir unter Coach Steven wieder ein tolles Team haben werden. Natürlich hoffe ich, dass wir uns mit Einsatz, Spielfreude und unserer ganz eigenen Spielphilosophie eine ähnlich gute Position in Play-off-Reichweite erarbeiten können wie in der abgebrochenen Saison. Wir wollen den großartigen Fans wieder viel Spaß bereiten – und uns selbst auch!“

Nach den Vertragsverlängerungen von Daniel Mixich, Demetrius Ward, Ivan Buntic sowie der Neuverpflichtung von Center Tom Alte (Rostock Seawolves) ist Jens Großmann Spieler Nummer fünf des neuen Jahrgangs der Uni Baskets.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7503106?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker