Publikumsliebling freut sich auf sein drittes Jahr im Trikot der Uni Baskets
Perfekt: Benzinger bleibt

Paderborn (WB/en). Nach einem vielsagenden Instagram-Post hatte es sich – wie berichtet – angedeutet und jetzt ist es offiziell: Pointguard Grant Benzinger wird auch in der kommenden ProA-Saison das Trikot der Uni Baskets tragen. Der leidgeprüfte Publikumsliebling geht in Paderborn in sein drittes Jahr.

Dienstag, 04.08.2020, 14:49 Uhr aktualisiert: 04.08.2020, 16:40 Uhr
Grant Benzinger wird auch in der kommenden Saison das Trikot des Zweitligisten Uni Baskets tragen. Foto: Elmar Neumann
Grant Benzinger wird auch in der kommenden Saison das Trikot des Zweitligisten Uni Baskets tragen. Foto: Elmar Neumann

Der Jubel der Fans in der heimischen Maspernhalle war riesig, als Benzinger am 1. Februar 2020 im Heimspiel gegen Heidelberg nach einjähriger Verletzungspause endlich wieder für die Uni Baskets auf dem Parkett stand. Entsprechend groß wird jetzt die Freude darüber sein, dass der smarte US-Amerikaner dem Tabellensechsten der vergangenen Saison erhalten bleibt.

Ich bin begeistert, dass Grant bleibt.

Steven Esterkamp

Der mittlerweile 24-jährige Spielmacher kam im Sommer 2018 von der Wright State University im amerikanischen Dayton/Ohio nach Paderborn und war bis zu seinem am 19. Januar 2019 im Heimspiel gegen Hamburg erlittenen Kreuzbandriss mit 14,7 Punkten im Schnitt Topscorer seines Teams. Er hatte sich erstaunlich schnell zum wichtigen Motor der Mannschaft entwickelt und mit seinem spektakulären Stil, unbändigen Einsatz und hohen Treffsicherheit – besonders von jenseits der Dreierlinie – in kürzester Zeit in die Herzen der Paderborner Anhänger gespielt. Für Headcoach Steven Esterkamp spielt Benzinger eine Schlüsselrolle in seinen Planungen: „Wir haben vor seiner Verletzung alle gesehen, wie wichtig Grant für uns sein kann. Er hat das gesamte letzte Jahr hart daran gearbeitet, gesund und topfit zurückzukommen.Ich bin wirklich begeistert, eine weitere Saison mit ihm arbeiten zu können.“

Wir haben sehr viel in den Jungen investiert.

Dominik Meyer

Geschäftsführer Dominik Meyer sieht bei Benzinger das hohe Engagement des Vereins bestätigt: „Wir haben sehr viel in den Jungen investiert und nach seiner Verletzung alles dafür getan, damit er relativ schnell und vor allem gesund und stabil zurückkommen kann. In der vergangenen Saison hätten wir gerne noch mehr Freude an ihm gehabt: Doch als Grant gerade wieder in Fahrt kam, hat Corona seine Comebackpläne leider nach kurzer Zeit durchkreuzt. Für ihn war das keine leichte Situation: Verletzung, Reha, Trainerwechsel, Corona, Saisonabbruch – Grant hat das aber alles hochprofessionell weggesteckt und weiter an sich, seiner Form und seiner Zukunft als Spieler gearbeitet. Das alles zeigt seine Qualität und seinen Charakter.“

Wir haben ihn alle ins Herz geschlossen.

Uli Naechster

Auch Sportdirektor Uli Naechster freut sich, dass Benzingers Story bei den Uni Baskets nicht beendet ist: „ Wir haben ihn ja schon alle mehr als nur ein bisschen ins Herz geschlossen. Grant geht jetzt in seine dritte Saison bei uns. Er hat auch deutlich gesagt, dass er uns etwas zurückgeben will, nachdem wir uns so gut um ihn gekümmert haben. Jetzt hoffen wir natürlich, dass er schnell aus den USA zu uns herüberkommen, mit uns arbeiten und dann optimal in die neue Spielzeit gehen kann.“

Ich freue mich unglaublich auf mein drittes Jahr.

Grant Benzinger

Für Benzinger könnte die neue Saison bereits jetzt starten: „Ich freue mich unglaublich auf mein drittes Jahr in Paderborn! Ich liebe die Stadt, die Fans, das Team und das gesamte Umfeld. Die Coaches und die Verantwortlichen haben während meiner gesamten Verletzungsphase immer zu mir gehalten und mir ihr Vertrauen geschenkt. Das ist es, was mich während der ganzen Regenerationsphase angetrieben hat, und was mich nach meinem Comeback noch stärker pusht: diese großartige Unterstützung! Ich habe fern von meiner Heimat eine zweite Heimat gefunden, bin dankbar für dieses Gefühl und will es mit Top-Leistungen zurückgeben. Wir haben vor dem Abbruch eine tolle Saison hingelegt: Ich freue mich, mit den anderen Jungs darauf aufzubauen und möglichst wieder so abzuliefern!“

Das siebte bekannte Gesicht im Kader

Nach Ivan Buntic, Demetrius Ward, Daniel Mixich, Jens Großmann sowie den Nachwuchskräften Leo Döring und Peter Hemschemeier ist Grant Benzinger das siebte bekannte Gesicht im Baskets-Kader der Saison 2020/2021. Einziger Neuzugang ist bislang Tom Alte (Rostock Seawolves), zudem stehen die Verantwortlichen aber kurz vor der Verpflichtung des Oldenburgers Robert Drijencic (24).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7520906?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker