Geschäftsführer der Uni Baskets sieht das Team aber gut vorbereitet
Meyer bedauert die Absage

Delbrück (WB/en). Das klingt doch nach einer fairen Ausgangslage für die beiden Konkurrenten, die am kommenden Samstag (19 Uhr) zum Auftakt der neuen ProA-Saison aufeinandertreffen: Sowohl die Generalprobe der Uni Baskets als auch die der Panthers Schwenningen musste abgesagt werden.

Montag, 12.10.2020, 02:00 Uhr
Geschäftsführer Dominik Meyer sieht die Uni Baskets eine Woche vor dem Saisonbeginn sportlich gut gerüstet. Foto: Jörn Hannemann
Geschäftsführer Dominik Meyer sieht die Uni Baskets eine Woche vor dem Saisonbeginn sportlich gut gerüstet. Foto: Jörn Hannemann

Am Freitagmittag zeigte sich das Paderborner Gesundheitsamt von den Ergebnissen der Schnelltests, die der belgische Erstligist Phoenix Brüssel aus dem Corona-Risikogebiet geschickt hatte, nicht überzeugt. Am Sonntagmittag sorgte ein Verdachtsfall in Reihen des Drittligisten Baskets Speyer dafür, dass das finale Vorbereitungsspiel der Schwenninger nicht ausgetragen werden konnte.

Niemandem ist ein Vorwurf zu machen.

Dominik Meyer

„In unserem Fall ist niemandem ein Vorwurf zu machen. Das Gesundheitsamt hat sich an seine Vorgaben gehalten, die Belgier haben es nicht besser gewusst. Ich finde es vor allem deshalb schade, weil wir gerne noch einmal die Abläufe bei einem Spiel mit Zuschauern getestet hätten“ , sagte Baskets-Geschäftsführer Dominik Meyer. Jetzt bleibt es bei dem Wissen, das das Organisationsteam beim ersten und einzigen öffentlichen Probelauf, der Auftaktpartie gegen Iserlohn, erworben hat. Damals hatten sich 136 Fans im Sportzentrum Maspernplatz eingefunden. Am Freitag wären etwas mehr als 200 gekommen. 600 hätten es sein dürfen – genau wie in zwei Wochen, wenn am Samstag, 24. Oktober (19.30 Uhr), die Karlsruhe Lions zum ersten Heimspiel in der Maspernhölle erwartet werden.

Schwenningen mit fünf Siegen aus sechs Spielen

Die Absage der Generalprobe verbindet Paderborn und Schwenningen, die oberflächliche Bilanz der Vorbereitung unterscheidet sich ein bisschen. Während die Uni Baskets den Testspielreigen mit sieben Niederlagen und zwei Siegen beendet haben, haben die Panther fünf ihrer sechs Partien für sich entschieden – nur das Duell mit dem Ligarivalen Kirchheim ging nicht an das Team von Cheftrainer Alen Velcic (57:84). „Man muss aber sehen, dass wir allein drei Gegner aus der BBL hatten. Uns ist es viel lieber, dass die Jungs in solchen Spielen richtig Druck bekommen und sehen, was sie falsch machen, als wenn sie reihenweise unterklassige Gegner aus der Halle schießen“, sagt Meyer, der mit der Entwicklung des Teams „extrem zufrieden“ ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627434?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker