Reiten: Nachwuchsturnier des RV Herford zum Start in die Saison
Lützower nutzen den Heimvorteil

Herford (WB/hf/lak). Für viele Talente des Reit- und Fahrvereins von Lützow war das Herforder Nachwuchsturnier eine Wettkampf-Premiere. »Bei ihrem ersten Turnier waren sie ganz aufgeregt«, sagt Vereinssprecherin Maike Jahn.

Mittwoch, 21.02.2018, 07:00 Uhr
Reiten: Nachwuchsturnier des RV Herford zum Start in die Saison: Lützower nutzen den Heimvorteil

Pia Mahncke in der A**-Dressur vorne

In der Dressur und im Springen standen Prüfungen bis zur Klasse L auf dem Programm. Auf dem mit Hilfe eines Lasers begradigten Parcoursboden hieß es für die Lützower Reiter, den Heimvorteil zu nutzen. Und das taten sie: Am Samstag, dem Dressurtag, waren die Gastgeber besonders erfolgreich: Pia Mahnecke auf Pony Na Belle siegte in der A**-Dressur, Louisa Gries auf Haflinger Nevius wurde Dritte. In der Klasse L belegten Gries und Mahnecke auf ihren Ponys die Plätze zwei und drei. Isabell Selinger siegte auf Pony Dimaccio in der Klasse A*.

Anna Greis gewinnt A**-Springen

Auch im Springen freute sich der Lützower Nachwuchs über guten Noten und Schleifen. Anna Gries gewann auf Dinah die Klasse A**, Ronja Behrendt belegte auf Carlotta hier Platz zwei in der 2. Abteilung. Im Zwei-Phasen-Springen Klasse L waren die Herforder gut und schnell unterwegs und vielfach in der Platzierung vertreten: Pia Mahnecke siegte mit Stute Anaconda vor Peer Schillinger (3.), Alina Kreher (5.), Marie Stuke, Marie Gerdau Rang (beide 6.) und Rachel Lutze (7.).

Richter geben Tipps

Für die jungen Reiter gab es zum Saisonstart auch eine Menge Tipps. »Bei uns werden die Noten kommentiert. So weiß jeder Reiter, wie er sich noch verbessern kann«, sagt Maike Jahn. Dafür sorgte unter anderem Prüfer Matthias Zander, der die Leistung der Nachwuchsreiter lobte: »Vom sportlichen Niveau des Turniers sind wir zufrieden, wir konnten ein paar schöne Noten vergeben.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5539453?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514650%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker