Fußball-Kreisliga B: SC Vlotho II geht mit neuem Trainer in die Saison 
Einstellig soll es schon sein 

Vlotho (WB/akh). Fast alles neu bei der Reserve vom SC Vlotho: Der Fußball-B-Ligist will mit neuem Trainer und einer fast neuen Mannschaft einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. So soll neuer Schwung ins Team kommen.

Donnerstag, 31.07.2014, 04:00 Uhr aktualisiert: 31.07.2014, 13:27 Uhr
Zur SCV-Reserve gehören: Igor Tippel (hinten von links), Dietrich Koch, Jan-Henrik Länger, Baris Sakalli, Axel Schleef, Marco Kappel, Marvin...
Zur SCV-Reserve gehören: Igor Tippel (hinten von links), Dietrich Koch, Jan-Henrik Länger, Baris Sakalli, Axel Schleef, Marco Kappel, Marvin Finkemeier, Til Buchholz, Andreas Harms, Ugur Özdemir (vorne von links), Marius Linnenbecker, Matthias Schöll, Timo Ackermann, Walid Hashemi, Dennis Kalinasch und Gerhard Dick.

 Andreas Harms spielte in der vergangenen Saison noch in der ersten Mannschaft in der Bezirksliga. In diesem Jahr übernimmt er die Rolle des Trainers in der Kreisliga B. Für ihn geht es in erster Linie nicht um die spätere Platzierung, sondern um das Formen einer vernünftigen Mannschaft. »Man merkt jetzt schon, dass das Gefüge passt und die Spieler sich verstehen. Das muss aber auch so bleiben«, betont Harms. Denn in den vergangenen Jahren ging nach und nach die Motivation verloren: »Wir sind ein junges Team, das sich erst noch entwickeln und finden muss. Wir wollen frischen Wind reinbringen«, sagt der neue Mann an der Seitenlinie beim SCV II.

 Mit Igor Tippel als Betreuer glaubt Harms an ein sportlich erfolgreiches Jahr. »Wir haben zusammen den besten Draht zur Mannschaft. Deswegen habe ich mich für die Trainerstelle entschieden«, betont der Übungsleiter.

 Acht Neuzugänge muss Harms ins Team integrieren. Vier von ihnen haben zuvor pausiert: Baris Sakalli, Gerhard Dick, Sebastian Hetzer und Viktor Heidebrecht nehmen ihr Hobby in Vlotho wieder auf. Außerdem folgte Dietrich Koch dem Trainer aus der ersten Mannschaft. Marvin Finkemeier und Kai Kohlmeier kommen aus der eigenen A-Jugend, während Ugur Özdemir vom FC Exter wechselte. »Es wird viel umgestellt in der Mannschaft. Deswegen kann ich noch kein genaues Ziel nennen«, sagt Harms. Gerne würde er sehen, dass sein Team besser als in der vergangenen Saison abschneidet: Platz sechs hat Ex-Coach Frank Ackermann vorgelegt. Über das Potential und die Möglichkeiten macht sich der neue Trainer keine Sorgen: »Wir haben eine gute Mannschaft und können uns noch verbessern. Wir müssen an uns selber wachsen. Dann wird sich alles andere schon zeigen«, betont Harms.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2646422?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F
Bahnen und Busse bleiben im Depot
Streikposten treten im Depot von Mobiel in Sieker seit Dienstagmorgen für höhere Löhne ein. Foto: Peter Bollig
Nachrichten-Ticker