Mo., 23.07.2018

Frauenhandball-Bezirksliga: TuS Vlotho-Uffeln will die Klasse halten Mit Schwung ins zweite Jahr

Die Handballerinnen des TuS Vlotho-Uffeln um Maria Lohoff (Mitte) bereiten sich auf die zweite Saison in der Bezirksliga vor.

Die Handballerinnen des TuS Vlotho-Uffeln um Maria Lohoff (Mitte) bereiten sich auf die zweite Saison in der Bezirksliga vor.

Von Philipp Bülter

Vlotho (WB). Droht Frauenhandball-Bezirksligist TuS Vlotho-Uffeln etwa ein ähnlich schweres Schicksal wie bereits vielen Neulingen im zweiten Spieljahr nach einem Aufstieg? Trainerin Angela Delker ruft zumindest »nur« den Klassenverbleib als Saisonziel aus.

Dabei hat ihre Mannschaft in der vergangenen Spielzeit in der Endabrechnung mit Tabellenplatz sechs deutlich besser abgeschnitten als sie es im Lager der Vlothoerinnen selbst erhofft hatten. »Ich habe nach dem Aufstieg getippt, dass wir Siebter werden, und das fand ich damals schon mutig«, erinnert sich Delker.

Im zweiten Jahr in der Frauenhandball-Bezirksliga muss sie künftig auf eine Stütze verzichten: Sophia Kottmeier wird sich vermehrt ihrem Studium in Münster widmen. Sie hatte indes aufgrund eines ausgekugelten Ellenbogens und den Folgen dieser Verletzung ohnehin bereits die Rückserie der vergangenen Saison versäumt. »Es ist schade für uns, dass Sophia nicht mehr dabei ist. Die Mannschaft hat aber bereits gezeigt, dass wir auch ohne sie Spiele gewinnen können«, sagt Delker.

Das ist Inhalt der Vorbereitung

Gleichwohl setzt die TuS-Trainerin mit ihrem Team, zu dem keine neue Spielerin gestoßen ist, zunächst darauf, frühzeitig den Klassenverbleib sicherzustellen. Nachdem die Vlothoerinnen die erste Phase der Saisonvorbereitung hinter sich haben, wird aktuell pausiert. Von Mittwoch, 1. August, an steht dann die zweite Phase auf dem Programm.

Angela Delker geht es im Zuge der Vorbereitung insbesondere darum, »allen Spielerinnen klar zu machen, dass wir etwas Neues schaffen. Eine neue Phase fängt an«. Sie sei keine Konditionsbolzerin und quäle ihre Mannschaft ebenso wenig mit lange währenden Taktikeinheiten, betont Delker. »Ich will immer eine Grundlage schaffen. Wir werden aber nicht stundenlang Spielzüge trainieren«, sagt sie. Schließlich sei die Mannschaft durch das Training während der Spielzeiten ohnehin an das Pensum gewöhnt.

So startet der TuS Vlotho-Uffeln in die Saison

In die zweite Saison nach dem Aufstieg in die Frauenhandball-Bezirksliga startet der TuS Vlotho-Uffeln am Samstag 15. September, um 17.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Petershagen/Lahde II. Das erste Heimspiel folgt dann am Sonntag, 23. September, 13 Uhr, gegen LIT Tribe II. Das letzte Saisonspiel ist für Sonntag, 13. Mai 2019, 13 Uhr, angesetzt. Gegner in dieser Begegnung ist die HSG Espelkamp-Fabbenstedt.

Als »absoluten Meisterschaftsfavoriten« hat Angela Delker die SG Häver-Lübbecke ausgemacht: »Das ist eine starke Truppe.« Sie schätzt auch die FSG Meißen-Röcke/Klus als gewichtige Konkurrenz ein. Ferner könnte laut Delker der HCE Bad Oeynhausen zum Überraschungsteam werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5925414?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F